Wie arbeitet die Membrane?

Die Membrane, alias die Brust- Membrane als Kopfnicken zur Tatsache, dass Menschen auch eine Becken- Membrane besitzen, ist eine Schicht des Muskels in Position gebracht innerhalb und über der Unterseite des Rippenrahmens. Ähnlich geformt einem geöffneten Fallschirm, trennt er den Brustkasten des Rippenrahmens, in dem das Herz und die Lungen aufgestellt, vom Raum im Abdomen, das den Magen, Leber und andere Organe unterbringt. Er arbeitet auch, um beziehungsweise atmen zu steuern, da seine Kontraktion und Entspannung sind, was dass erlauben, Luft, in die Lungen gezeichnet zu werden und dann weggetrieben.

Konvexer Körper als die Grundmauer des Brustkastens und konkaves als die Decke des Unterleibs, die Membrane stammt aus einigen Positionen. Die Oberseite des Fallschirmes entsteht auf dem xiphoid Prozess an der Spitze des Sternums oder des Brustbeins. Aus den untereren sechs Rippen ergibt der mittlere Teil, während der unterere Teil auf beiden lumbalen Wirbeln des Dorns sowie auf dem lumbocostal Bogen entsteht, die Kante der Öffnung in der Membrane, durch die der Psoas major, ein hip Beugemuskelmuskel, Durchläufe. Es sollte gemerkt werden, dass der Fallschirm einige Löcher in ihm an den Punkten hat, wohin vertikale Strukturen einschließlich den Dorn, die Psoas major und quadratus lumborum Muskeln, der Ösophagus und einige Hauptarterien durch überschreiten.

Dieser Muskel ist für seine Rolle in helfenden Menschen atmen am bedeutendsten. Während die abdominals, besonders der Querabdominus Muskel, Vorlage in der Ausdünstung, indem sie Druck auf den Brustkasten, die Membrane setzen, Einatmung ermöglicht. Um dies zu tun, abschließt sie t, die Druck auf dem Brustkasten verringert und die Lungen erweitern lässt. Auf diese Art produziert sie Saugen, das weiter erlaubt, dass Luft innen gezeichnet. Dieses Verhältnis zwischen den zwei Muskelgruppen, wenn die abdominals der Tätigkeit entgegensetzen, der Membrane, bekannt in der Anatomie, wie entgegenwirkend.

Eine andere Rolle des Membranmuskels zusammenhängt mit seiner Funktion im Unterleib seiner. Während intrathorakaler Druck während der diaphragmatischen Kontraktion verringert, erhöht Druck im Unterleib nachher. Folglich abschließt die Membrane, um diesen intra-abdominal Druck während der Tätigkeiten wie das Erbrechen, Urination und Klärung zu erhöhen. Ähnlich setzt sie Druck auf den Ösophagus während der Kontraktion, die hilft, zu verhindern, dass Magensäure zurück aufwärts in die Brust- Region des Ösophagus reist, eine Bedingung, die als saurer Rückfluß bekannt ist. Die Membrane ist auch für Schluckaufe, die durch Krämpfe im Muskel verursacht, häufig das Resultat zu schnell essen verantwortlich.