Im Gesetz ist was ein Buch des Geschäfts?

Ein Buch des Geschäfts bezieht das auf Verhältnis, das ein Rechtsanwalt mit vorhandenen Klienten hat und die Liste von Namen ein Rechtsanwalt hat, wem mögliche Klienten sein kann. Wenn ein Rechtsanwalt einen, Job zu erhalten erwägt oder sein eigenes Unternehmen zu gründen, ist sein Buch des Geschäfts zur Bestimmung seines Erfolgs Schlüssel. Solch ein Konzept existiert in vielen Industrien - einschließlich Buchhaltung, Öffentlichkeitsarbeiten und andere Industrien, in denen Verhältnisse von entscheidender Bedeutung sind - aber das Ausdruckbuch des Geschäfts in einer Sozietätseinstellung allgemein am verwendetsten ist.

Rechtsanwälte verdienen Geld durch die Darstellung der verschiedenen Klienten. Diese Klienten können auf einige Arten eingezogen werden. Rechtsanwälte können auf Fernsehen oder auf Anschlagtafeln oder anderen Mitteln annoncieren. Wechselweise können Klienten einem Rechtsanwalt oder einer Sozietät wegen des Renommees dieses Unternehmens nähern.

Jene Rechtsanwälte, die an der Erzeugung des neuen Geschäfts ausgezeichnet sind, angerufen gewöhnlich rainmakers n. Sein ein rainmaker ist ein positives Attribut in einem Rechtsanwalt und kann ihm helfen, innerhalb seines Unternehmens gefördert zu werden. Die, die Partner in einer Sozietät bilden, die das höchste Niveau der Förderung ist, sind im Allgemeinen entweder rainmakers und/oder haben ihre eigene erstellte Liste der Klienten.

Während Rechtsanwälte durch ihre Karrieren umziehen, arbeitend mit und einzelne Klienten darstellend, anfangen sie e, Verhältnisse zu entwickeln. Einige dieser Klienten kommen, von einem Rechtsanwalt abzuhängen und arbeiten mit diesem bestimmten Rechtsanwalt, unabhängig davon dem Unternehmen er mit arbeitet. Diese Klienten sind zu einem Rechtsanwalt extrem wertvoll, da er sein eigenes Unternehmen, mit einer eingebauten Klientenunterseite heraus zu schlagen und zu gründen dann erwägen kann oder weil er einen Job in einer neuen Sozietät finden und höheren Lohn oder besseren Nutzen erhalten kann, da er seine Klienten mit ihm holt.

Die Liste der Klienten, denen der Rechtsanwalt ein Verhältnis hat zu, gilt als sein Buch des Geschäfts. Der Ausdruck abstammt die Tatsache k, dass jene Einzelpersonen, die der Rechtsanwalt mit in der Vergangenheit bearbeitet, fortfahren, ihn mit Einkommen aus geschäftlicher Tätigkeit zu versehen. Das Buch des größer Rechtsanwalts des Geschäfts ist und den möglicheren Klienten, die er glaubt, fortfährt, mit ihm zu arbeiten, ist der Rechtsanwalt als neue Miete das wertvoller. Gewöhnlich dauert es mindestens einige Jahre, damit ein Rechtsanwalt die Arten der Verhältnisse entwickelt, die einen Klienten anspornen, mit ihm anstelle von mit seiner Sozietät zu bleiben. So kann es Jahre nehmen, um ein großes Buch des Geschäfts zu errichten.