Im Gesetz ist was ex Parte?

Ex parte ist eine lateinische Phrasenbedeutung „nur eine Seite.“ Ein ex parte zugelassenes Verfahren ist ein Gerichtstermin, der in Anwesenheit nur ein der Parteien zu einer Debatte geleitet. Unter dem Staat-Rechtssystem erfordern VerfassungsVerfahrensschutze, dass Einzelpersonen Nachricht gegeben, und eine Gelegenheit gehört zu werden, bevor ein Gericht eine Entscheidung über eine Angelegenheit überträgt, in der sie ein Freiheit- oder Eigentuminteresse haben. Als solches bewilligt ex parte Entlastung, nur wenn die Partei, die einen Gerichtsbefehl sucht, vorhandene Umstände, die rechtfertigen anderen, zu verweigern, Gegenpartei demonstrieren kann die Gelegenheit, auf der Angelegenheit gehört zu werden.

Eine Partei, die ex parte Entlastung von einem Gericht sucht, muss zeigen, dass er nicht wieder gutzumachenden Schaden erleidet, es sei denn die Entlastung sofort bewilligt. Unter diesen Umständen kann die suchende Entlastung der Partei argumentieren, dass die Situation so dringend und unwiderstehlich ist, dass die Zeit, die erfordert, um Nachricht zu geben der anderen Partei, ihn Verletzung unterwerfen. Z.B. wenn eine Frau mit unmittelbar drohendem Schaden von einem physikalisch missbräuchlichen Ehemann gedroht, kann ein Gericht eine einstweilige Verfügung sofort herausgeben, ohne vom Ehemann zu hören. Um mit VerfassungsVerfahrensanforderungen übereinzustimmen, sofort nachdem die einstweilige Verfügung herausgegeben, festlegen das Gericht eine volle Hörfähigkeit auf der Angelegenheit mit ausreichender Nachricht zum Ehemann er. Nachdem man von beiden Parteien gehört, gebildet eine Ermittlung dann, ob man das temporäre Verfügungsdauerhafte bildet.

Das Ausdruck ex parte benutzt auch, um eine nicht autorisierte Kommunikation zu beschreiben, die von einem Rechtsanwalt mit einem anderen attorney’s Klienten, hinsichtlich einer schwebenden Rechtssache gebildet. Irgendeine Kommunikation durch einen Rechtsanwalt zu einer beteiligten Partei - außerhalb des Vorhandenseins von der person’s Rechtsanwalt - verboten durch die Kanone der Berufsverantwortlichkeit, durch die alle Rechtsanwälte gesprungen. Ein Rechtsanwalt, der in der ex parte Kommunikation mit einem anderen attorney’s Klienten engagiert, kann abhängig von Disziplinarverfahren sein. Ähnlich festsetzt Kontakt durch einen Richter oder Schiedsrichter mit einer der Parteien einem schwebenden Prozess, dem er, außerhalb der Anwesenheit der anderen Partei oder seines Ratschlags vorsitzt, ex parte Kommunikation. Solchen Kontakt gilt unmoralisch, während er die Vorschriften der grundlegenden Gerechtigkeit verletzt, und als die Fähigkeit eines Richters oder des Schiedsrichters, wirklich unparteiisch zu sein.

/p>