Was bedeutet es, das Fünftel zu plädieren?

Das Fünftel zu plädieren ist der Aufkleber, der im US-zugelassenen Bereich allgemein verwendet ist, zum der Tat des Hervorrufens des Rechtes gegen Self-incrimination zu beschreiben. Das Fünftel in diesem Fall, bezieht sich die auf fünfte Abänderung der US-Konstitution, die verschiedene Rechte Leuten einschließlich das Recht, nicht gegen selbst in einem Versuch zu bezeugen bewilligt. Die fünfte Änderung bewilligt nicht das Recht nicht zu bezeugen, weil so tuend eine andere Person beschuldigen würde.

Beklagte und andere Zeugen in einem Verbrecher oder in einem Zivilversuch können das Fünftel bei der Aussage plädieren unter Eid und in einem Gericht oder in anderem Tribunal. Dieses Recht ist für US-Bürger sowie einige andere Kategorien Leute abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, einschließlich Wohnsitz und Anschluss in die US vorhanden.

Wenn ein Zeuge oder ein Beklagtes unter Eid bezeugt und nicht antworten möchte, dass eine spezifische Frage, weil so tun beschuldigen konnte, konnten er oder sie mit „mir reagieren plädieren das Fünftel“, oder „ich nehme das Fünftel“, oder „ich lehne ab zu antworten, mit der Begründung dass dieses mich beschuldigen kann.“ Diese sind alle Weisen, die eine Person das Fünftel plädieren konnte.

Während kann die Ablehnung, Fragen zu beantworten ein Hindernis für Verfolger sein, dort sind einige Methoden für das Erhalten um Zeugen, die das Fünftel plädieren möchten. Eine allgemeine Annäherung ist, die Zeugeimmunität anzubieten. Das heißt, können Verfolger versprechen, einen Zeuge nicht gegen ihr möglicherweise beschuldigen Zeugnis zu verfolgen, wenn es hilft, den Fall der Verfolgung gegen das Beklagte zu bilden. Wenn der Verfolger nicht bereit ist, Immunität gegen das wertvolle Zeugnis zu bewilligen, kann irgendein, weil das Zeugnis nicht ist, dass verdammend, oder weil das Verbrechen, das zugelassen wird zu, zu ernst ist nicht aufzuladen, ein Verfolger ein Vorwandabkommen mit dem Zeuge bilden. In einem Vorwandabkommen verspricht ein Verfolger, dass Zeuge auf einer wenigen Gebühr aufzuladen oder empfiehlt einen wenigen Satz gegen das Zeugnis.

Unabhängig davon die Annäherung wenn ein Verfolger einen Zeuge auf dem Standplatz erhalten, muss er oder sie mit dem angemessenen Glauben so tun dass das Zeugnis, das angeboten wird, ist zutreffend, andernfalls kann der Rechtsanwalt Gebühren, Geldstrafen und Sanktionen gegenüberstellen. Diese Ansätze für das Erhalten um ein Recht der Zeugen, das Fünftel zu plädieren sind nicht immer harmlos. Häufig verwenden Verteidiger Informationen über diese Abkommen, um die Glaubwürdigkeit des Zeugnisses der Zeugen in Angriff zu nehmen.

Die zugelassene Phrase „, zum des Fünftels zu plädieren“ hat auch allgemeines einheimisches gekommen. In einer beiläufigen Einstellung können Sie hören, Leute sagen, dass sie das Fünftel plädieren, wenn sie um um etwas gebeten werden, weil ihre Antwort beschuldigen konnte, oder einfach etwas, das sie nicht verbreiten möchten.