Was „ex officio“ bedeutet?

Das lateinische Phrase “ex officio, †, das normalerweise als Bedeutung “because von jemand Büro übersetzt wird, † bezieht sich eine auf Position, die jemand weil oder sie oder sein Büro hält. Ein klassisches Beispiel einer Situation, in der dieser Ausdruck verwendet werden konnte, ist, ex officio Mitglieder der Unterausschüsse zu beschreiben. Es ist für den Vorsitzenden eines auf allgemein die Mitgliedschaft aller Unterausschüsse automatisch gesetzt zu werden Ausschusses, und bildet den Vorsitzenden ein ex officio Mitglied.

Zwecks zu tun als ex officio Mitglied einer Gruppe gekennzeichnet zu werden, wird jemand angefordert nichts. Diese Mitglieder werden nicht gewählt, oder ernannt, sind sie einfach in der Gruppe automatisch wegen der Ämter eingeschlossen, die sie bekleiden. Das Konzept des Habens der Mitglieder einer Gruppe, die von Natur aus von ihrem Büro eingeschlossen sind, geht hinsichtlich der römischen Zeiten zurück, wie der Ausdruck selbst tut.

Die Position, die jemand ex officio Rechte gibt, kann eins sein, zu dem diese Person gewählt oder ernannt wird. Zum Beispiel in etwas Bereichen der Welt, tritt der Polizeichef als der ex officio Untersuchungsrichter auf, und Polizeichefs können, abhängig von dem Gesetz ernannt werden oder gewählt werden. Im Allgemeinen müssen Leute Kompetenz für die Position demonstrieren, die sie halten, um sie zu erreichen und folglich ex officio Mitglieder ein Grundlinienniveau der Erfahrung, der Fähigkeit und der Fähigkeit haben, das sie an den Positionen anwenden können, die sie aufgrund ihrer Büros halten.

Es gibt keine Specialrechte oder -privilegien für ex officio Mitglieder als allgemeine Regel, und ihre Tätigkeiten sind nicht eingeschränkt. Jedoch ist es für die Tätigkeiten möglich, in denen diese Mitglieder sich innen engagieren, durch die Verordnungen eingeschränkt zu werden. Z.B. können die Verordnungen angeben, dass keine ex officio Mitglieder nicht Wahlrechte haben, also bedeutet es, dass sie an den Sitzungen teilnehmen können, aber sie möglicherweise nicht über die Themen abstimmen können, die zu einer Abstimmung geholt werden.

Wenn strukturierenverordnungen, Leute die Situationen definieren können, in denen Leuten ex officio Status gegeben werden und sie können die Grenzen der Leute auch offenbar herstellen, die Positionen wegen der Ämter erreichen, die, sie bekleiden. Das Ziel ist, eine Situation zu vermeiden, in der eine Person die Energien missbraucht, die wegen eines Büros bewilligt werden, und freie Richtlinien des Auftrages für die Organisation darzulegen, damit es kein Durcheinander im Falle der Kontroverse zukünftig gibt. Verordnungen können auch geändert werden, während Umstände ändern, um die Bedürfnisse einer Gruppe zu erfüllen, die im Laufe der Zeit entwickeln kann.

h behandelt wurden. Im Vergleich mit der Aufhebung eines Gesetzes, sagt eine Aufhebung bloß, dass das Gesetz jetzt geändert wird.