Was geschieht in den Richter-Gerichtsterminen?

Die Funktion eines Richters unterscheidet weltweit. Wegen des Unterschiedes bezüglich der Funktion eines Richters aus einem Land zum folgenden, was in den RichterGerichtsterminen geschieht, können erheblich unterschiedlich außerdem sein. Die allgemeinste Funktion eines Richters ist jedoch, als ein Richter in den auf der unteren Ebenegerichten aufzutreten. In dieser Kapazität umfassen RichterGerichtstermine gewöhnlich Einstellungskaution, unterzeichnende Ermächtigungen und das Vorsitzen einleitenden Hörfähigkeiten in Zivil- oder in den Strafsachen.

Ein Richter ist normalerweise ein Gerichtsoffizier, der von den gewählten oder vorsitzenden Richtern ernannt. Im Staat-Bundesgerichtshofsystem z.B. ernannt Richter von den Lebenausdruck Richtern, die vom Präsident der Vereinigten Staaten ernannt. US-Bundesrichter ernannt, um einen Ausdruck von vier oder acht Jahren zu dienen. Innerhalb der Staat-staatlichen Gerichte ernannt Richter häufig von den gewählten Richtern, um einen definitiven Ausdruck von Jahren zu dienen.

Innerhalb des Bundes- und der staatlichen Gerichte in den Vereinigten Staaten, sind RichterGerichtstermine für einleitende Angelegenheiten in Zivil- und in den Strafsachen gewöhnlich reserviert. In einer Strafsache können eine Anfangshörfähigkeit oder eine Kautionshörfähigkeit vor einem Richter häufig stattfinden. Richter können Bewegungshörfähigkeiten oder Vorverhandlungshörfähigkeiten in den Zivilangelegenheiten vorsitzen. Versuche der kleinen Ansprüche und Verkehrsgerichtsversuche können auch sein ein Teil von, was in den RichterGerichtsterminen geschieht.

Ein Richter in den Vereinigten Staaten, sowie viele europäischen Länder, hat alle gleichen Gerichtsenergien, die ein gewählter oder ernannter Richter hat. Eine Hörfähigkeit, die vor einem Richter gehalten hat folglich die gleiche Kraft und Effekt wie eine Hörfähigkeit vor einem Richter. Die Regelung eines Richters bindet auf den Parteien. In diesen Ländern ist der Hauptunterschied zwischen einem Richter und einem Richter, dass der Richter ernannt und an der Richtung der formal gewählten oder ernannten Richter innerhalb der Gerichtsverfassung dient.

In anderen Teilen der Welt, sind RichterGerichtstermine erheblich unterschiedlich als in den Vereinigten Staaten. In Mexiko z.B. ist ein Richter wirklich der Ausdruck, der für die Richter verwendet, die in den höchsten Gerichten unterhalb des Höchsten Gerichts im Land liegen. Die Hörfähigkeiten, die im Richtergericht in Mexiko gehalten, sind wirklich Berichte der Vorinstanzregelungen. In China ist ein Richter wirklich der Verwaltungskopf einer Grafschaft, obgleich er Gerichtsenergien außerdem begrenzt.