Was geschieht während einer Bewegungs-Hörfähigkeit?

Bewegungshörfähigkeiten zur Verfügung stellen einen Schauplatz, damit Verteidiger vor einem Richter argumentieren und Regelungen auf Beweis oder Zeugnis erreichen, bevor ein Versuch anfängt. Rechtsanwälte archivieren gewöhnlich eine Bewegung, beim Schreiben vor der Hörfähigkeit und argumentieren mündlich seine Verdienste während einer Bewegungshörfähigkeit. Der Anwalt der Gegenpartei, der normalerweise auf die schriftliche Bewegung vor dem Gerichtsverfahren reagiert, anbietet gewöhnlich Gründe z, warum die Bewegung nicht bewilligt werden sollte. Richter feststellen ung, ob die Bewegung verweigert werden sollte, oder sie erlassen einen Beschluss die Bewegung unterstützend.

Eine allgemeine Art Bewegungshörfähigkeit mit.einbezieht einen Antrag igkeit, das Probedatum zu verzögern. Diese Bewegungen können von der Verteidigung oder die Verfolgung in einer Strafsache kommen oder der Zivilkläger oder das Beklagte in einem Zivilverfahren. Während der Bewegungshörfähigkeit erklärt jede Seite, warum eine Fortsetzung unter Gesetz erlaubt werden sollte, oder folgert die Verzögerung sollte nicht bewilligt werden. Bewegungshörfähigkeiten notiert und manchmal verwendet, um einen Fall zu appellieren, wenn ein Rechtsanwalt dem Richter glaubt, irrte in seiner oder Regelung.

Fragen über Beweis und Zeugen sind andere allgemeine Gründe für eine Bewegungshörfähigkeit. Ein Beklagtes konnte den Beweis anfechten, der am Versuch verwendet und den Beweis behaupten, erreicht illegal. Er oder sie bitten allgemein den Richter, den Beweis zu unterdrücken, wenn die defendant’s Rechte im Beweisansammlungsprozeß verletzt. Ein ungültiger Durchsuchungsbefehl und ein ungültiges Geständnis sind Beispiele der Argumente, die an einer Bewegungshörfähigkeit dargestellt werden konnten, um Beweis zu unterdrücken.

Einige Hörfähigkeiten auftreten ge, kurz nachdem ein Beklagtes mit einem Verbrechen festgehalten worden und aufgeladen worden. Er oder sie konnten eine Bewegung archivieren, um die Menge der Kaution zu verringern, oder, Bedingungen zu ändern verband, um zu bürgen. Z.B. konnten Kautionszustände die Bestimmung umfassen, die der Antrieb des Beklagten nicht vor Versuch auf einer Alkohol im Strassenverkehrbehauptung. Ein Beklagtes konnte argumentieren, dass er oder sie Beschäftigung ohne die Fähigkeit, zur Arbeit zu fahren verlieren.

Während das Probedatum nähert, archiviert ein Verteidiger normalerweise eine Bewegung für Entdeckung, die fristgerechte Freigabe alles Beweises fordert, den, der Verfolger plant, gegen den Klienten zu verwenden. Entdeckungbewegungen umfassen allgemein Zeugelisten, eine Gelegenheit, damit die Verteidigung physischen Nachweis und Kopien von Reports von den sachverständigen Zeugen überprüft. Diese Bewegungen konnten den Verfolger bitten, alle mögliche Informationen aufzudecken, die zum Beklagten dieser Punkt zu seiner oder Unschuld vorteilhaft sind.

Eine Bewegungshörfähigkeit kann mitten in einem Versuch auch gefordert werden. Diese genannt Bewegungen im limine und können die geschriebenen oder Mundargumente einschließen. Wenn ein witness’s Zeugnis für das Beklagte nachteilig sein konnte, kann ein Verteidiger argumentieren, dass das Zeugnis ausgeschlossen. Dieses kann auf Zeugnis oder gerade zutreffen das Teil des ganzes das Zeuges, das nicht zulässig ist. Diese Bewegungshörfähigkeiten gehalten routinemäßig außerhalb der Anwesenheit einer Jury.