Was handelt Geschlecht?

Das Geschlechtshandeln tritt, wenn Einzelpersonen Zwangs sind, gezwungen, oder betrogen in die Ausführung von Handelsgeschlechtstaten auf. Profite gehen zu den Schiebern, die normalerweise irgendeine Form des Einflußes über ihren Opfern haben und sie an suchenden Hilfe oder am Entgehen hindern. Opfer des Geschlechtshandelns sind meistens Frauen und Mädchen, aber können vom Geschlecht oder von jedem möglichem Alter sein entweder. Diese Tätigkeit ist eine Form der Sklaverei und kreuzt häufig Zustand oder internationale Leitungen.

Schieber finden ihre Opfer, indem sie Durchgehen aufheben annoncieren, für Arbeitskräfte in den armseligen Ländern, und sie von den Familien oder von den Gatten kaufen. Gefangene sind in Prostitution oder in Ausstellungen wie Pornografie, Abstreifen oder Phasengeschlechtserscheinen Zwangs. Schieber verwenden psychologische Einschüchterung und körperliche Gewalttätigkeit, um die Opfer zu steuern. Häufig arbeiten Opfer zusammen, weil sie sich fürchten, dass Schaden zu ihren Familien kommt, wenn sie nicht tun.

Junge Leute sind für das Geschlechtshandeln besonders anfällig. Der Durchgehen-Teenager oder -kinder, die auf den Straßen werden leben häufig, hoffnungslos, um Mittel der Unterstützung zu finden. Schieber prey auf ihm durch viel versprechende Nahrung, Schutz und Ausbildung. Die Leute aus less-developed Ländern Arbeit suchend können beenden oben versklavt durch handelnde Übeltäter des Geschlechtes, und in Prostitution gezwungen. Ohne irgendwelche Geld- oder Außenseitenanschlüsse haben sie keinen Ausweg.

Opfer des handelnden Gesichtes des Geschlechtes viele Gefahren. Zusätzlich zum Schlagen oder zur Folterung können sie verhungert, Zwangs sein, zum Punkt der Abführung zu arbeiten, oder Drogen zu nehmen, zu denen sie süchtig werden können. Sie können unterernährte und des Vertrages - übertragene Krankheiten wie gonorreah, Syphilis, HIV/AIDS oder andere Krankheiten wie Tuberkulose und Hepatitis sexuell sein. Opfer können von ihren Fängern getötet werden. Sie sind auch wahrscheinlich, unter psychologischen Problemen wie Tiefstand, Selbstmordgedanken, Pfosten-traumatischer Druckstörung (PTSD) und traumatischem Abbinden zu leiden, bekannt als Stockholm-Syndrom.

Geschlechtstourismus ist eine rentable Industrie, besonders in der Zentrale und Südostasien, Southern Europe und Teile der Karibischen Meere und des Afrikas. Reisende über vom Weltlohn stattlich, damit die Wahrscheinlichkeit Geschlecht mit einem Minderjährigen hat oder in den Taten sich engagiert, die verboten werden können, wo sie leben. Unter US-Bundesgesetz zielen steife Strafen Bürger, die, mit dem Ziel das Engagieren im Geschlecht mit einem Minderjährigen, reisen oder Post oder das Internet, um an handelnden Tätigkeiten des ungültigen Geschlechtes teilzunehmen benutzen. Das US-Justizministerium (DOJ) ist für die Untersuchung und die Verfolgung der Geschlechts-Schieber und ihrer Kunden verantwortlich. Opfer in den US, Bürger oder nicht, können Hilfsmittel und die Mittel empfangen, mit ihren Familien durch die Abteilung der Gesundheits-und Sozialdienste (HHS) in Verbindung zu treten.

Internationale Mitarbeit ist ein notwendiger Schritt, wenn sie das Geschlechtshandeln stoppt. 2000 stellten die Vereinten Nationen das Protokoll her, um das Handeln in den Personen, die besonders Frauen und die Kinder zu verhindern, zu unterdrücken und zu bestrafen. Bis zum 2009 war es durch 117 Länder unterzeichnet worden. Das Nationen-Büro auf Drogen und Verbrechen (UNODC) trägt Verantwortlichkeit für das Anwenden dieses Protokolls. Der Europarat arbeitet auch mit den Vereinten Nationen, um sicherem Schutz für Opfer des Geschlechtshandelns und anderer Menschenrechtsverletzungen zu helfen.