Was ist Actus Reus?

Actus Reus ist eine kriminelle Handlung. Die meisten Verbrechen haben zwei Bestandteile: Mens rea (oder Absicht) und actus Reus (Tätigkeit). angefordert Absicht und Tätigkeit normalerweise e, eine Person schuldig zu finden von einem Verbrechen unter US-Strafrechtlehren.

Actus Reus ist ein lateinischer Ausdruck, der bedeutet „die schuldige Tat.“ Actus Reus bedeutet per Definition, dass es eine Tätigkeit oder eine körperliche Bewegung geben muss. Das heißt, ist es die offenkundige körperliche Tätigkeit, die eine Person verantwortlich für ein Verbrechen bildet. Actus Reus angefordert immer in den Vereinigten Staaten für die Kommission eines Verbrechens, da eine Person nicht schuldig gefunden werden kann vom Denken der kriminellen Gedanken, oder des Wunsches n, dass ein Verbrechen stattfinden.

Zivilrecht definiert eine Tat als freiwillige oder unfreiwillige körperliche Bewegung. Dennoch unter dem vorbildlichen Strafgesetzbuch, das ganz oder teilweise, in das Strafrecht vieler US-Zustände, die Tat angenommen worden, muss freiwillig sein. Das vorbildliche Strafgesetzbuch ausschließt von den Bestrafungtaten ng, die durch einen Reflex oder ein Krampf, Taten verursacht, die auftraten, wenn unbewusst oder schlafend, Taten, die unter Hypnose auftraten und andere körperliche Bewegungen, die nicht vom Schauspieler beabsichtigt. Diese Ausschlüsse schützen eine Person vor schuldig gefunden werden von einem Verbrechen, das auf Tätigkeit basiert, die nicht unter seiner oder Steuerung war.

Das Konzept von actus Reus abgeleitet vom englischen Zivilrecht n. Unter englischer Zivilrechtdirektion bildete eine Tat alleine eine Person nicht schuldig vom Begehen eines Verbrechens. Beides angefordert actus Reus, die ungültige Tätigkeit und die ungültige Absicht t. Diese Direktion ist wichtig, da eine Person beide beabsichtigen muss, ein Verbrechen zu begehen, und unternimmt wirklich Schritte in Richtung zum Begehen des Verbrechens, um in den Augen des Gesetzes schuldig zu sein.

Eine Tat nicht notwendigerweise muss eine körperliche Tätigkeit sein, aber kann eine Auslassung oder die Tat der Öffnung etwas auch sein. Z.B. wenn eine Person angefordert, unter dem Gesetz und Ausfallen zu fungieren, zum so zu tun, kann der Ausfall das actus Reus für ein Verbrechen sein. Freiwillig, seiend im Besitz einer ungültigen Substanz, wie eine Droge, kann auch gelten als eine „Tätigkeit.“

Unter bestimmten Umständen kann eine Tat kriminell gebildet werden wegen der Absicht hinter ihr. Z.B. einen Brief ist zu verschicken normalerweise nicht ein Strafprozesses. Wenn der Brief als Teil der Verschwörung verschickt, um Betrug zu begehen jedoch kann es eine ungültige Tätigkeit werden und festsetzt das actus Reus für das Verbrechen t.