Was ist alleiniger Schutz?

Alleiniger Schutz ist eine Anordnung in, welches wird Elternteil vollem und zugelassenem Schutz eines Kindes bewilligt. Dieses ist im Gegensatz zu gemeinsamem Schutz, in dem beide Eltern volle elterliche Rechte zum Kind, mit einem Elternteil bewilligten körperlichen Schutz und dem anderen bewilligte Visitationrechte behalten. Das Elternteil mit alleinigem Schutz wird als das Aufsichtselternteil gekennzeichnet, während das Elternteil, das seine oder elterliche Rechte aufgegeben hat, als das non-custodial Elternteil gekennzeichnet wird. Diese Ausdrücke werden hauptsächlich verwendet, um zu kennzeichnen, welchem Elternteil körperlicher Schutz des Kindes bewilligt wird, aber können auch verwendet werden, um zwischen Eltern mit alleinigem Schutz und Eltern zu unterscheiden, die keine Schutzrechte oder -privilegien haben. Mit alleinigem Schutz die non-custodial ist Elternteil, Mai oder Mai Visitationrechte nicht bewilligt zu werden, abhängig von, was das Gericht der Jurisdiktion glaubt, in den besten Interessen des Kindes.

Während viele Leute die Bewilligung des alleinigen Schutzes als seiend eine Situation in ansehen, welches wird für Elternteil gehalten, eine Gefahr zu sein oder ist anders ungeeignet, in der Errichtung des Kindes aktiv mit einbezogen zu werden, ist der nicht immer der Fall. Scheidenpaare können beschließen, alleinigen Schutz zu fordern, wenn das non-custodial Elternteil das Leben ist, das vom Aufsichtselternteil und vom Kind weit entfernt ist. Wenn das non-custodial Elternteil eine lähmende Krankheit und nicht physikalisch oder geistlich fähig, verantwortliche Entscheidungen betreffend die Ernährung und die Sorgfalt des Kindes zu treffen hat, können die zwei Eltern feststellen, dass sie in den besten Interessen des Kindes ist, damit ein Elternteil alleinige Ermächtigung hat, so den Prozess des Sicherstellens des Kindes wird interessiert für richtig vereinfacht.

Die Bewilligung des alleinigen Schutzes nicht notwendigerweise bedeutet, dass das non-custodial Elternteil nicht in die finanzielle Unterstützung für das Kind miteinbezogen wird oder dass er oder sie nicht eine Art laufende Interaktion mit dem Kind haben. In den Situationen, in denen das non-custodial Elternteil eine demonstrierte Geschichte des körperlichen oder Geistesmißbrauches hat, können die Gerichte Visitation auf Situationen einschränken, in denen ein Offizier des Gerichtes während des Besuchs anwesend ist, oder Visitation zusammen missbilligen. Während Visitation eingeschränkt oder nicht überhaupt gewährt sein kann, ist das non-custodial Elternteil noch wahrscheinlich Zahlungsbefehl Kindergeld.

In den Situationen, in denen es keine Sperren zum Visitation gibt, und das Verhältnis zwischen den zwei Eltern ist höflich, kann das non-custodial Elternteil eine temporäre Befugnis des Rechtsanwalts erhalten, der ihm erlaubt, Maßnahmen im Namen des Kindes während eines verlängerten Zeitraums von Visitation zu ergreifen. Z.B. würde mit ein gesetzliches Dokument dieser Art dem non-custodial Elternteil erlauben, emergency medizinische Behandlung für das Kind zu autorisieren, eher als, das Elternteil mit dem alleinigen für seine oder Zustimmung in Verbindung getreten zu werden Schutz wartend. Non-custodial Eltern, die nicht gemeinsamen Schutz haben, würden gut tun, um diese Art des Dokuments zu erhalten, wann immer das Kind eine ausgedehnte Zeitmenge weg von dem Elternteil mit alleinigem Schutz verbringt und sind in der Sorgfalt des non-custodial Elternteils.