Was ist allgemeines Vorwand-Gericht?

Ein allgemeines Vorwandgericht ist ein Gericht, das allgemeine Jurisdiktion hat und bedeutet, dass es eine Vielzahl der kriminellen und Zivilrechtsstreite hören kann. Einige Rechtssysteme benutzen allgemeine Vorwandgerichte als Zwischenebenegerichte für ihre Rechtssysteme. Allgemeine Vorwandgerichte sind Gericht ersten Instanzen und haben nicht die Jurisdiktion, zum von Anklänge zu hören; Leute, die Fälle appellieren möchten, müssen ihre Fälle zu einem Berufungsgericht nehmen, das diese Justizbehörde hat.

Historisch benutzte Großbritannien allgemeine Vorwandgerichte, um Rechtsstreitigkeiten zwischen einfachen Bürgern zu behandeln, wenn andere Gerichte Rechtssachen in Bezug auf den Adel behandeln. Das Konzept eines Gerichtes mit der allgemeinen Jurisdiktion, zum der Zivil- und kriminellen Angelegenheiten auf einem Zwischenebene zu behandeln übertragen in andere Rechtssysteme und die Gerichte der allgemeinen Vorwände aussahen in zahlreichem andere Nationen außerdem em. Die exakte Jurisdiktion solcher Gerichte schwankt, abhängig von, wie das Rechtssystem einer Nation strukturiert.

Ein typisches allgemeines Vorwandgericht kann alle Zivil- und kriminellen Angelegenheiten, ohne Decke auf den Arten von Fällen hören, die sie hört. Diese Gerichte benutzt, um die Leute zu versuchen, die von den Kapitalverbrechen, sowie beschuldigt, um Zivilklagen zu behandeln, in denen große Schäden gefordert. In einigen Regionen kann ein allgemeines Vorwandgericht Jurisdiktion begrenzt haben, wenn bestimmte grosse Fälle zu den höheren Gerichten gesendet. Diese Gerichte veröffentlichen normalerweise Informationen über die Arten von Fällen, die sie beaufsichtigen können, damit Leute wissen, wo man einen Kasten archiviert.

Allgemeine Vorwandgerichte behandeln auch Angelegenheiten wie Erblegitimation, Scheidung und ähnliche Arten der Rechtssachen. Allgemeine Jurisdiktion lässt das Gericht ein breites Sortiment von Fällen beaufsichtigen. Wenn ein allgemeines Vorwandgericht nicht Jurisdiktion hat, muss es einen Fall auf ein passenderes Gericht verweisen. Allgemeine Jurisdiktion auch unterworfen regelmäßig Anfechtungsklagen, in den Fällen wo Leute glauben, dass ein Richter in einem allgemeinen Vorwandgericht die gerichtlichen Grenzen überschritt.

Wenn Prozesse archiviert, berücksichtigen Rechtsanwälte gewöhnlich, wo der Kasten archiviert werden muss. Sie sind mit der Gerichtsverfassung in einem gegebenen Bereich und vertraut mit, wie Fälle behandelt. Manchmal können Rechtsanwälte versuchen, den gerichtlichen Umschlag in den Hoffnungen des Erhaltens in ein spezifisches Gericht zu drücken und einen zugelassenen Präzedenzfall möglicherweise einstellen, der für ähnliche Fälle zukünftig nützlich ist. Dieses muss sorgfältig getan werden, wie Rechtsanwälte die besten Interessen ihrer Klienten dienen müssen und wenn sie bewusst im falschen Gericht archivieren, sie abhängig von Strafen sein können.