Was ist älterer Schutz?

Ein älterer Schutz verursacht, wenn ein Gericht jemand während der zugelassene Wächter für eine ältere Person ernennt, die auf gewisse Weise unfsahig gemacht. In den meisten Schutzfällen in der Lage ist die ältere Person nicht mehr, Entscheidungen über ärztliches behandlung, lebende Bedingungen, Abhängige und Finanzausgaben zu treffen. Ein Gericht kann beschließen, einen älteren Schutz auf bestimmte Bereiche zu begrenzen. Z.B. wenn ein älterer Mann in der Lage ist, Entscheidungen über Finanzen zu treffen aber für nicht mehr physikalisch interessieren kann, kann das Gericht den Schutz auf die Beaufsichtigung der man’s körperlichen Notwendigkeiten begrenzen.

Normalerweise ist ein Wächter ein Familienmitglied oder ein Freund der älteren Person. Im Falle dass ein Freund oder ein Verwandter nicht der älteren zugelassene der Wächter, eine allgemeine oder private Agentur Person werden möchte, können Rechtsanwalt oder andere gerichtlich bestellte Einzelperson als Wächter auch dienen. Gewöhnlich muss der Wächter eine kompetente Person über dem Alter von 18, ohne eine Vorbestrafung sein.

Eine ältere Schutzzusammenkunft festgelegt im Allgemeinen nen, sobald ein Gericht festgestellt, dass eine ältere Person inkompetent ist. Die spezifischen Anforderungen für Unzuständigkeit schwanken von Jurisdiktion zu Jurisdiktion. Als allgemeine Regel jedoch ob eine Person oder nicht erlaubterweise kompetent ist, von seiner Fähigkeit, die informierten und gebildeten Entscheidungen über seine Angelegenheiten zu treffen abhängt. Ein anderer beeinflussenfaktor ist, ob die Person in der Lage ist, seine körperlichen Bedürfnisse zu erfüllen. Wenn nicht, kann die Person in ein Pflegeheim oder in andere Sorgfaltanlage, wie eine erwachsene Kindertagesstättemitte gelegt werden müssen.

Bevor ein älterer Schutzfall vor einem Gericht geht, eingereicht eine Petition, welche die Ernennung des Wächters fordert, gewöhnlich ht. Das Gericht bewilligt dann eine Hörfähigkeit, um festzustellen, wenn die ältere Person und zu entscheiden inkompetent ist wem als Wächter dient. Während der Hörfähigkeit hört ein Richter normalerweise zum Zeugnis über die Art der älteren person’s Unfähigkeit und wie diese Unfähigkeit die person’s Kapazität beeinflußt, angemessene Entscheidungen zu treffen. Der Richter kann ein Wächteranzeige litem, eine Person auch ernennen, die über die ältere person’s Geisteszustände, den körperlichen Zustand und die Sozialfähigkeiten auswertet und bezeugt. Ältere Schutzverfahren können zu drei Monaten aufnehmen.

Ein älterer Schutz kann durch ein Gericht beendet werden oder geändert werden. Normalerweise getan dieses, wenn die ältere Person zeigt, dass er oder sie die Kapazität wiedergewonnen, die informierten und gebildeten Entscheidungen zu treffen. Ein Schutz kann auch geändert werden, wenn ein gegenwärtiger zugelassener Wächter abgeneigt oder nicht imstande wird fortzufahren, als Wächter zu dienen.