Was ist an sich Lehre?

An sich Lehre ist eine Rechtsauffassung, die beibehält, dass bestimmte Tätigkeiten zur annehmbaren Praxis so konträr sind, dass Gerichte sie für ungültig halten können ohne die Notwendigkeit am Erkundigen in die beleidigenparty’s Absichten. Nachlässigkeit und Antitrustgesetze sind die allgemeinsten Situationen, in denen an sich Lehre zutrifft. Festlegen der Preise ist ein Primärbeispiel der Antitrustverletzung using an sich Lehre. Nachlässigkeit stellt an sich für die Annahme der Nachlässigkeit zur Verfügung, wenn ein Beklagtes die Zustandgesetzesvorschriften verletzte, die bedeutet wurden, um Sicherheit sicherzustellen. Kurz gesagt folgt an sich Lehre dem Glauben, dass bestimmte Praxis durch ihre Natur falsch ist und eine Person oder ein Wesen, die solche Methoden üben, instinktiv wissen sollten, dass die Praxis Unrecht ist und folglich schuldhaft und für folgenschäden verantwortlich ist.

Häufig, wird das Konzept an sich der Lehre am betrieblichen Umfeld angewendet, in dem Antitrustgesetze zutreffen. Die sherman-Antitrusttat von 1890, allgemein gekennzeichnet als die Sherman-Tat, begrenzt streng Monopole in den Vereinigten Staaten. Zusammen bekannt die Sherman-Tat und andere Antitrustgesetze als Konkurrenzgesetz. Unter diesen Gesetzen können Firmen Handel in einer bestimmten Industrie nicht durch Festlegen der Preise oder absichtlich zerstörende Konkurrenz unfair einschränken mit den unfairen oder unvernünftigen Mitteln. Der Zweck der Sherman-Tat und anderen Antitrustgesetzen ist, angemessene Konkurrenz im Markt für den Schutz der Verbraucher und der Wirtschaft als Ganzes sicherzustellen.

Strenge Antitrustverletzungen, erfordern nicht eine Gerichtsanfrage, ihre Gesetzwidrigkeit herzustellen. Ebenso sind ein Geschäft oder industry’s Absichten in an sich Antitrustverletzungen ausgedrückt irrelevant. Wenn ein Geschäft, Gruppe Geschäfte oder Industrie als Ganzes solche Praxis weitermacht, die von Antitrustgesetzen gehalten wird wie grobe Verletzungen, gilt die Praxis automatisch als ungültig über an sich Lehre. Beispiele der Antitrustverletzungen, die an sich Lehre mit einbeziehen, umfassen die absichtlich manipulierenmarktpreise für Profit, bekannt als das Festlegen der Preise, verursachen außergewöhnlich hohe Markteintrittsschranke für bestimmte Investoren, und absichtlich monopolisieren eine Industrie zum Schaden der Verbraucher.

Konkurrenzgesetz und das Konzept an sich der Lehre werden nur nicht in den Vereinigten Staaten gefunden. Viele Länder haben an der richtigen Stelle ihre eigenen Gesetze und Regelungen gegen unfairen Handel. Europäische Länder, als Mitglieder der Europäischen Gemeinschaft, haben den Vertrag von Rom, während Australien die Handelspraktik-Tat hat. In diesen Ländern und in Gewerkschaften nimmt an sich Lehre die Gestalt von Konzepten wie Rechtssicherheit und Voraussagbarkeit von Resultaten an. Unter diesen Konzepten trifft das gleiche Verständnis von an sich, dadurch zu, dass bestimmte Tätigkeiten ein leicht vorhersagbares Resultat des Seins unter Verletzung von Antitrustgesetze haben.