Was ist Angestellt-Verleumdung?

Manchmal gekennzeichnet als Angestelltverleumdung des Buchstabens, ist Angestelltverleumdung eine Situation, in der ein gegenwärtiger oder ehemaliger Arbeitgeber eine falsche Erklärung betreffend den Angestellten abgibt, der schließlich Härte für einzelnen den verursacht. Die Härte kann die Gestalt der Veranlassung des Angestellten annehmen, Öffentlichkeitslächerlich mach unterworfen zu werden, das Geschäft oder das persönliche Renommee der Einzelperson schädigen, oder sogar einen ehemaligen Angestellten veranlassen, die Gelegenheit zu verlieren, eine Position mit einem neuen Arbeitgeber zu sichern. Abhängig von den Gesetzen, die in der Jurisdiktion zutreffen, in der die falsche Erklärung abgegeben, kann die Verleumdung ausdrücklich sein oder andeutete e.

Damit Angestelltverleumdung auftritt, ist es notwendig, herzustellen, dass die Erklärung, die vom Arbeitgeber abgegeben, tatsächlich unwahr war. Wenn der Arbeitgeber direkte Behauptungen bildet, ist es verhältnismäßig einfach, die Aussagen zu prüfen oder zu widerlegen. Z.B. wenn der Arbeitgeber erklärt, dass der Angestellte immer später Bericht für Arbeit war, und Firmaaufzeichnungen anzeigen, dass der Angestellte zweimal im letzten Jahr nur spät war, ist es möglich, die employer’s festzustellen, die Aussage falsch und beabsichtigt war, die Arbeitsethik des Angestellten zu verleumden.

Angestelltverleumdung zu prüfen kann ein wenig schwieriger sein, wenn die Erklärung, die vom Arbeitgeber abgegeben, andeutend war, aber zu mehr als einer Deutung öffnen. Mit einer indirekten Aussage, die scheint, Zweifel auf der employee’s Ehrlichkeit zu äußern oder zu arbeiten, können Gewohnheiten, ein Richter oder ein Gericht es notwendig finden, mehr über die Einstellung und den Zusammenhang zu erlernen, in denen die Erklärung abgegeben. So tun helfen, festzustellen, wenn die Anmerkung bedeutet, um das Renommee des Angestellten zu schädigen, oder wenn es einige andere mildernde Umstände gab, die die Bedeutung und die Absicht der Wörter ändern.

Während die Art der Aussagen, die als Angestelltverleumdung gelten, von einer Jurisdiktion zum folgenden schwanken, ist es nicht ungewöhnlich, damit anwendbare Aussagen in eine von zwei Kategorien eingestuft werden können. Im Falle dass die fraglichen Aussagen in einer Art gedrucktes oder schriftliches Format dokumentiert, eingestuft die Angestelltverleumdung als Beleidigung ft. Wenn die Aussage mündlich vorgelegt, eingestuft die Verleumdung als Verleumdung ft. Im Falle der Verleumdung kann Zeugnis von anderen anwesenden Parteien dargestellt werden, um, dass der Arbeitgeber die Erklärung abgab, using die gleiche Wortwahl zu verweigern oder zu bestätigen wie vom Angestellten behauptet.

Viele Jurisdiktionen zur Verfügung stellen für eine beschränkte Anzahl Fälle, in denen ein Arbeitgeber vor Verfolgung geschützt, selbst wenn die Angestelltverleumdung mit Bosheit aforethought auftritt. Es gibt drei Einstellungen, in denen dieses spezielle oder absolute Privileg ausgedehnt sein kann: Erklärungen abgegeben auf Arbeitslosenunterstützunganwendungen, schriftlichen Antworten zu den Vorladungen oder den Erklärungen abgegeben während einer Hörfähigkeit mit einem Angestelltbrett oder die Regierung betreffendeinem menschenrechtsausschuß. Da Gesetze betreffend Angestelltverleumdung ein wenig von einem Bereich zu anderen schwanken, ist suchender Rechtsberater, wenn ein Angestellter glaubt, dass die falschen Erklärungen, die von einem gegenwärtigen oder ehemaligen Arbeitgeber abgegeben, eine Art Schäden ergeben, zur Bestimmung wesentlich, wenn es eine Art Entschädigung vorhanden für den Angestellten gibt.