Was ist anonyme Arbeit?

Anonyme Arbeit ist die kreative Arbeit, die von einer unbekannten Person produziert. Es gibt einige Gründe, warum die Identität eines Schöpfers verborgen werden kann und reicht von den Interessen über Sicherheit bis zu der Unbekanntheit der Zeit. Solche Arbeiten geschützt durch anwendbare Urheberrechtsgesetze und wenn der Schöpfer, während das copyright noch Kraft gilt, das copyright umschält zum Schöpfer aufgedeckt. In den Vereinigten Staaten z.B. sind anonyme Arbeiten copyright für 120 Jahre nach Kreation oder 95 Jahre nach erste Publikation, welches einen früheren Ablaufstermin hat.

Schöpfer können wirklich unbekannt, oder einfach ungenannt sein. Manchmal arbeiten Verleger mit Leuten, die anonym bleiben möchten und die Arbeit anonym veröffentlichen, obgleich sie der Identität des Schöpfers bewusst bleiben. Das erschienene Stück gilt als anonyme Arbeit, weil der Name des Schöpfers nicht zugänglich für Mitglieder der Öffentlichkeit gemacht und Schritte unternommen, um Geheimhaltung sicherzustellen, wie Zerstören oder Sichern der Aufzeichnungen mit dem Namen des Schöpfers und Bestimmung von Informationen über sie.

Es ist nicht selten für sehr alte Stücke kreative Arbeit, als anonym zu gelten, weil der Name des Schöpfers verloren worden, um festzusetzen. Fragmente von Poesie, von nicht unterzeichneten Gestaltungsarbeiten und von Arbeiten, die pseudonymously veröffentlicht, können die Schöpfer gehabt haben, die zu der Zeit die Öffentlichkeit bekannt sind, aber die Informationen nicht erfolgreich tragen durch die Jahrhunderte. Dieses ist auch der Fall mit den Fotos, die bei den Lachen, ein Handelsbrauch im 20. Jahrhundert eingereicht, das manchmal Durcheinander über die Identitäten der Fotografen ergab; etwas sehr ikonenhafte Arbeiten der Fotographie zugeschrieben anonymen Fotografen n.

Leute können beschließen, eine anonyme Arbeit zu produzieren, weil sie über die Auswirkung betroffen, welche die Arbeit auf ihrer Socialstellung oder persönlichen Sicherheit haben kann. Exposees veröffentlicht häufig anonym oder unter falschen Namen, wie das Aufdecken des Namens des Autors Informationen über Quellen zur Verfügung stellen oder den Autor Risiken, besonders für Leuteschreiben in den repressiven Ländern aussetzen könnte. In diesen Fällen angewendet Sorgfalt vom Verleger zur Tatsachenüberprüfung die anonyme Arbeit e und bestätigt die Gültigkeit der Informationen so viel wie möglich.

Die Anwendung der Urheberrechtsgesetze zur anonymen Arbeit kann eine Quelle der Frustration manchmal sein. Erlaubterweise können solche Arbeiten nicht ohne die Zustimmung des Schöpfers oder des autorisierten Vertreters reproduziert werden. Wenn ein Stück veröffentlicht worden, kann es möglich sein, Zustimmung für Wiedergabe vom Verleger zu erlangen, wenn der Verleger berechtigt, als ein Mittel aufzutreten. Andernfalls erlaubterweise müssen Leute warten, dass der Ausdruck des copyright abläuft.