Was ist arme Verteidigung?

In vielen Ländern um die Welt, hat eine Person, die mit einem Straftat aufgeladen worden, ein Recht zur Darstellung durch einen Rechtsanwalt. Zusätzlich zum Recht zur Darstellung, leisten viele Jurisdiktionen auch das Beklagte das Recht zur Darstellung, wenn er oder sie nicht imstande sind zu leisten, einen Rechtsanwalt einzustellen. Wenn eine Person von einem Rechtsanwalt in dieser Weise dargestellt, gekennzeichnet sie als arme Verteidigung. Ein Beklagtes, das eine arme Verteidigung empfängt, dargestellt von einem genehmigten Rechtsanwalt en und sollte die gleiche Verteidigung wie ein Beklagtes empfangen, das behält, und zahlt für, ein privater Rechtsanwalt.

Viele Nationen leisten weltweit Beklagte das Recht zur Darstellung an den Kosten des Zustandes, wenn das Beklagte gefunden, um arm zu sein. In einigen Ländern wie Frankreich und anderen europäischen Ländern, ernennt das Gericht einen privaten Rechtsanwalt, um das Beklagte an den Kosten des Zustandes darzustellen, wenn das Beklagte gefunden, um arm zu sein. In anderen Ländern wie den Vereinigten Staaten und dem Brasilien, existiert eine unterschiedliche Agentur dass arme Verteidigung der Handgriffe. Rechtsanwälte, die für eine unterschiedliche Agentur arbeiten, gekennzeichnet häufig als Pflichtverteidiger. In beiden Systemen ist der Rechtsanwalt, der ernannt, um das Beklagte darzustellen, ein genehmigter Rechtsanwalt.

Um für eine arme Verteidigung zu qualifizieren, muss das Beklagte zuerst verlangen als arm zu gelten. Gerichte unterscheiden hinsichtlich, wie sie eine Ermittlung bilden, dass ein Beklagtes arm ist; jedoch in den meisten Fällen fragt das Gericht das Beklagte, unter Eid, betreffend seine oder Finanzen. Das Beklagte kann auch erfordert werden, Beweis seiner oder Unfähigkeit einzureichen, die Services eines privaten Rechtsanwalts zu leisten. Wenn das Gericht erfüllt ist, dass das Beklagte Ratschlag nicht leisten kann, dann zur Verfügung stellt das Gericht eine arme Verteidigung für das Beklagte.

Das Recht zu einer armen Verteidigung kann auf den Anklangprozeß verlängern, oder es kann an der Zusammenfassung des Versuches in einer Strafsache enden. In den Vereinigten Staaten betitelt ein Beklagtes zu den Services eines Pflichtverteidigers durch den Anfangsanklang, wenn er oder sie überführt. Der gleiche Rechtsanwalt jedoch darstellt das Beklagte nicht auf dem Probeniveau und dem Appelationsniveau s-. Der Grund für dieses ist, dass Anklänge ein hoch spezialisierter Bereich des Gesetzes sind und besser von den Rechtsanwälten behandelt, die tun, nichts aber Anklänge vorbereiten und argumentieren.

Obgleich das Konzept einer armen Verteidigung erwägt, dass das Beklagte die gleiche Verteidigung wie eine empfängt, wer für einen privaten Rechtsanwalt zahlt, empfängt das Pflichtverteidigersystem eine beträchtliche Menge Kritik. In Wirklichkeit sind Pflichtverteidiger häufig überarbeitet und haben die gleichen Betriebsmittel nicht wie eine private Sozietät. Einerseits haben Pflichtverteidiger häufig beträchtlich mehr Erfahrung als viele privaten kriminellen Rechtsanwälte, während sie nichts aber Strafsachen behandeln, von denen viele wirklich zum Versuch gehen.