Was ist Armut-Mentalität?

Armutmentalität ist eine Haltung. Es ist eine Denkweise, die gesagt wird, um Armut zu verewigen, weil der Fokus ist auf, was man nicht eher als hat, was man hat. Gedanken und Anmerkungen wie „ich kann dieses nicht mir leisten…“ und „ich habe nie genügend Geld für den…“ ausfallen, eine kann die Selbst-Erfüllung Prophezeiung zu sein. Von es ist nicht frei, wo die Idee der Armutmentalität kam, aber einer der frühesten Motivlautsprecher, zum sie zu besprechen war Zig Ziglar.

Zig Ziglar merkte, dass das Konzentrieren auf das Interesse über, was in irgendjemandes Leben eher fehlt, als, konzentrierend auf, was dort ist, zu weitere Armut führen kann. Ziglar und andere glauben, dass die, die von der Armut ausbrechen und wirklich sind die folgen, die verwenden, was sie haben, für dankbar sind, was sie haben und am allermeisten nicht eifersüchtig sind von, was andere haben. Im Allgemeinen ist es eine Haltung des Selbst-glaubens und der Ermächtigung eher als eine von Selbstmitleid und von Eifersucht, die gedacht wird, um die zerstörende Armutmentalität zu bekämpfen.

Sein positiv und das Errichten auf, was Sie haben, können zu das Entwickeln eines positiven, bearbeitbaren Planes führen, der zu alle Arten Erfolge führen kann, selbst wenn Sie nicht glauben, die so genannte Armutmentalität existiert. Die Ideen positiv von denken und von Glauben an unsere Selbst- und unsere Fähigkeiten scheinen häufig so Klischee, dass viele von uns neigen, diese Konzepte zu ignorieren. Dennoch, wenn wir an es denken, sie kann zu ignorieren das zerstörende Selbst durchaus sein.

Wenn wir nicht in der Armut leben möchten, egal wie viel wir möchte reich oder reicher sein kann, ist sie nicht genug. Wir müssen einen bearbeitbaren Plan und eine Haltung haben, die Geld unsere Weise eher als abstößt sie und hält andere vom Wunsch, uns zu helfen holt. Der erste Schritt, wenn er Armutmentalität überwindt, wird sich bewusst, dass wir sie haben. Wir können die Erklärungen überdenken, die wir über Geld abgeben und stoppen, auf Sein sich zu konzentrieren arm. Eher als konzentrierend auf, was wir haben nicht verglichen mit anderen, müssen wir uns konzentrieren auf, was wir haben, was unser Zweck ist und wie wir was positiv erhalten können, wir wünschen.

on unumstrittenes in der politischen oder zugelassenen Arena. Während Antragsteller es ist lebenswichtig eine gesunde Wirtschaft häufig zu beibehalten und allen Bürgern zu garantieren ihre Rechte, Anspruch der Verleumder argumentieren, der zu viel Unterstützung Leuteursache gibt, um faul zu sein und erlaubt die, die abgeneigt sind zu arbeiten, um die zu nutzen, die nicht arm sind. Mit vielen Argumenten auf beiden Seiten, können das In Handarbeit machen des Armutgesetzes und das Management der Armut-in Verbindung stehenden Ausgaben zu einen konstanten Kampf ohne volle Lösung machen. Trotz einiger Tausenden Jahre des Versuchens, ist keine Gesellschaft in der Lage gewesen, ein System der Armutgesetze in Handarbeit zu machen, die beendet dieser sind völlig, Armut.