Was ist Augenzeuge-Kennzeichnung?

Augenzeugekennzeichnung ist ein Ausdruck, der auf eine Person bezieht, die ist, einen Verdächtigen zu erkennen, der geglaubt, in ein Verbrechen mit.einbezogen zu werden. Der Zeuge gebeten, eine positive Kennzeichnung von einigen Verdächtigen zu bilden, die in den Blicken ähnlich aussehen, und dieses stattfindet häufig innerhalb eines Polizeireviers det. Danach kann der Zeuge erfordert werden, innerhalb eines Gerichts zu bezeugen, wenn der Verdächtige zum Versuch geht. Seit dem Zeitraum zwischen der Anfangsaugenzeugekennzeichnung und dem Versuch manchmal sein können einige Monate, oder Jahre, mit.einbezieht ein Teil des Verfahrens normalerweise rweise, den Fall zu wiederholen in den Verfolgungrechtsanwalt.

Wenn ein Verbrechen begangen, versucht Polizei normalerweise, jeden möglichen Zeuge schnellstmöglich zu interviewen. Der Grund für die Dringlichkeit ist, weil das Verbrechen im Verstand jeder Person noch frisch ist, und zu dieser Zeit sind sie viel wahrscheinlicher, an wichtige Details zu erinnern. Wenn ein Zeuge glaubt, dass sie einen Verdächtigen während der Tat des Verbrechens sah, erhalten die Behörden eine Beschreibung der Person und versuchen, ihn zu lokalisieren. Dieser Prozess umfaßt manchmal Betrachtungsfotographien der vorher überführten Verbrecher außerdem.

Wenn ein Verdächtiger lokalisiert, geholt der Zeuge normalerweise zum Polizeirevier und gebeten, die Identität des Verdächtigen zu bestätigen. Dieser Prozess kann in einem Prozess auftreten, der als eine Anordnung gekennzeichnet ist, und einige andere, die eine Ähnlichkeit zum Verdächtigen tragen, auch geholt in den Raum. Durch Gesetz erlaubt der Polizei, keine Vorschläge zu bilden oder während irgendeines Teils der Augenzeugekennzeichnung zu helfen. Wenn der Rechtsanwalt eines Verdächtigen glaubt, dass diese Richtlinien nicht gefolgt, könnte ein Einwand mit einem Richter archiviert werden. In den Fällen wo unsachgemäße Verfahren während der Augenzeugekennzeichnung auftraten, konnten die Gebühren vollständig zurückgewiesen werden.

Wenn der Verdächtige zum Versuch geht, in Verbindung tritt ein Repräsentant von der zugelassenen Mannschaft des Verfolgers mit dem Zeuge. Während dieses Zeitraums wiederholt die ursprüngliche Aussage des Zeuges, um zu helfen, ihr Gedächtnis zu erneuern, und eine Fotographie des gekennzeichneten Verdächtigen kann zur Verfügung gestellt werden, solange sie seit dem Vorfall war. Häufig ändert der Verdächtige vollständig sein Aussehen bevor das Probe, um den Zeuge zu verwirren. Der Richter anweist den Zeuge r, das Thema zu kennzeichnen, nur wenn sie 100% sure der Identität der Person ist, die häufig schwierig, nach ausgedehnten Zeitabschnitten zu tun ist.

Gelegentlich es gibt auch die Augenzeugekennzeichnungsfälle, die Fehlurteil mit.einbeziehen. Dieses ist, wo der Zeuge irrtümlich einen Verdächtigen kennzeichnete, der wirklich nichts hatte, mit dem Verbrechen zu tun, und der Beweis war genug stark, eine Überzeugung zu bilden. Wenn das Anhalten später umgeworfen, hat der Verdächtige verbriefte Rechte, die ihm erlauben, Währungsschäden gegen die Polizeidienststelle und den Zeuge zu suchen.