Was ist Ausbildungs-Gesetz?

Ausbildungsgesetz ist Regeln und Regelungen, die die Funktionen eines Schulwesens führen. Viele Regionen einzeln aufgeführt pädagogische Gesetzsysteme he, um komplette pädagogische Politik für eine spezifische Nation zu verursachen. Ausbildungsgesetz kann die Kreation und die Finanzierung der Schulen und der Schulepolitik, der Lehreranforderungen und der Rechte der Kursteilnehmer beschäftigen.

Das Streben nach Ausbildung gesehen durch viele als Schlüssel zum Herstellen einer produktiven Bürgerschaft. Indem sie grundlegendes Wissen wie Messwert einflößen, hilft Schreiben, Wissenschaft und Mathematik, Schulen, kenntnisreiche Arbeitskräfte zu produzieren, die für Arbeit oder für zusätzliches Training in einem Spezialgebiet vorbereitet. Dieses verursacht der Reihe nach erfahreneren Arbeitskräfte, die die Wirtschaft und das Wohl einer gesamten Nation fördern kann. Aus diesen Gründen betrachten viele Regierungen Ausbildung, eine Priorität zu sein.

Eine Arten pädagogisches Gesetz verursachen ein Schulpflichtsystem. Schulpflicht erfordert, dass Kinder Schule durch ein bestimmtes Alter oder für einige Jahre besuchen. In den Vereinigten Staaten ist Ausbildung durch ungefähr Alter 18 obligatorisch, obgleich Landesgesetz etwas unterscheidet. Deutschland gemerkt für ein strenges Schulpflichtsystem, das Kursteilnehmer erfordert, in der Schule für bis 12 Jahre zu sein und den Gebrauch von alternativem Schulwesen wie Hauptschulung verbietet.

In den Ländern, die Schulpflichtgesetz haben, ist es auch zu irgendeinem Grad notwendig, damit Gesetze ein freies Schulwesen verursachen. Viele Leute können nicht leisten, den Unterricht für Kinder zu zahlen und es einfach bilden, obligatorische Gesetze zu verletzen, wenn es kein freies Schulwesen gibt. Die Kreation und die Standards der freien, Zustand-verursachten Schulen, bekannt als allgemeine Schulen in den Vereinigten Staaten aber benannte Privatschulen im Vereinigten Königreich, behandelt gewöhnlich unter Ausbildungsgesetz.

Ausbildungsgesetz kann die Standards und die Praxis der Lehrer auch vorschreiben. Dieses kann Anforderungen hinsichtlich der annehmbaren Grad einschließen für Lehrer, Protokoll, anstellenpolitik und Löhne. Wie Lehrer ausgewertet, ist auch manchmal eine Angelegenheit des pädagogischen Gesetzes, und ist zu vieler Kontroverse Haupt. Während einige glauben, dass Lehrer ausgewertet werden sollten, gründeten auf der akademischen Leistung der Kursteilnehmer, argumentieren andere, dass dieses häufig zu die schlecht-durchführenlehrer führt, die zu traditionsgemäß schlecht durchführenschulen gesendet, das nur das Problem verewigt. Einige Regionen gründen auch Schule- und Lehrerauswertungen auf den Resultaten der standardisierten Tests, die auch beträchtliche Meinungsverschiedenheit aufwirft.

Die Geschichte des Ausbildungsgesetzes nicht bloß anfängt mit modernen Schulsystemen n, aber vorgeschlagen worden en und angeregt worden von den Gelehrten und von den Philosophen für Tausenden Jahre d. Plato empfahl ein Schulpflichtsystem in mehreren seiner Abhandlung, während während der protestierenden Verbesserung in England, der Vorschlag, dass alle Leute unterrichtet werden zu lesen, damit sie die Bibel überprüfen konnten, die im Ganzen Land einer Stoßwelle geschickt und Schreie der Ketzerei ergeben werden sollten. Während viele heute hinsichtlich des Wertes eines Schulsystems zustimmen, können wenige eine Übereinstimmung des korrekten Bereichs und der Tiefe solch eines Systems erreichen.