Was ist Ausgleichs-Gericht der Arbeitskräfte?

In den meisten Plätzen werden Angestellte vor dem Schaden und Verlust geschützt, die durch Arbeitsplatzunfälle unter Gesetz verursacht werden. Diese Arten von Gesetzen werden Ausgleichsgesetze der Arbeitskräfte in den Vereinigten Staaten und im Kanada genannt. Workers’ Ausgleichsansprüche in diesen Jurisdiktionen werden im Ausgleichsgericht der Arbeitskräfte gestritten. Weil worker’s Baut.-Gesetze gewöhnlich state- oder Provinz-gegründet sind, werden Ausgleichsgerichte der Arbeitskräfte fast immer an der lokalen Ebene organisiert. Sie arbeiten im meisten Respekt wie jedem anderen lokalen Gericht, aber die einzigen Fälle, die sie betreffen Arbeitsplatzverletzungen und Zahlungsdebatten hören.

Workers’ Ausgleich arbeitet viel wie eine vorgeschriebene Versicherungspolice. Geschäfte und Firmen werden durch Gesetz angefordert, um Baut.-Politik der Arbeitskräfte zu halten, um ihre Angestellten im Falle der am Arbeitsplatz stattfindenden Verletzung zu schützen. In der Praxis bedeutet Baut. der Arbeitskräfte, dass ein Angestellter, der in eine Bürohalle gleitet und fällt oder der Schmerzen in einer gefährlichen Aufbauzone bei der Arbeit ist, nicht für seine oder medizinische Kosten verantwortlich ist. Kein ist der Angestellte, der für verlorene Arbeitszeit wegen der Verletzung verantwortlich ist, und der Arbeitgeber wird normalerweise am Ergreifen von Vergeltungsmaßnahmen wie Zündung und am Ersetzen eines Angestellten verhindert, der die Schmerzen bei der Arbeit erhielt.

Prinzipiell sind workers’ Ausgleichsgesetze mehr oder weniger direkt: Angestellte sind nicht für irgendwelche Verletzungen verantwortlich, die sie im Verlauf des Erledigens ihrer Arbeit stützen. Arbeitgeber müssen für alle medizinischen Kosten in solchen Fällen zahlen, sofortig Krankenhaus- und Krankenwagenpflege und alle möglichen lang-erreichenden die Beschwerden, die durch den Unfall verursacht werden. Die Mühe kommt mit der Deutung der Gesetze und der Bestimmung, wie weit sie verlängern.

Debatten entstehen häufig in Bezug auf Ausgleichs-Abdeckungbesonderen der Arbeitskräfte. Arbeitgeber können argumentieren, dass Baut.-Politik der Arbeitskräfte nicht eine Verletzung umfaßt, wenn diese Verletzung gestützt wurde, während der Angestellte an Tätigkeiten teilnahm, die nicht zum Job wesentlich waren. Ähnlich konnten Arbeitgeber ablehnen, alle medizinischen Kosten auf dem Argument zu decken, dass einige der Kosten infolge von einer bereits existierenden Bedingung waren, die zur Arbeitsplatzverletzung ohne Bezug ist. Workers’ Baut. zu erhalten ist häufig schwieriger als einen Anspruch einfach, archivierend. Ein Angestellter, der einen workers’ Ausgleichsanspruch archiviert und Widerstand getroffen wird, holt häufig die Angelegenheit zum workers’ Ausgleichsgericht in Form eines workers’ Ausgleichsprozesses.

Das Klagen für workers’ Ausgleich ist ziemlich häufiges üblich. Arbeitgeber werden angefordert, workers’ Ausgleichspolitik in den meisten Jurisdiktionen beizubehalten, aber diese Politik kommt an den bedeutenden Kosten. Es ist häufig in employer’s besten Kapitalinteressen, workers’ Baut.-Ansprüchen entgegenzusetzen, die fraglich scheinen. Eine Ablehnung im workers’ Ausgleichsgericht zu verteidigen ist häufig kleiner als, zahlend für eine employee’s langfristige medizinische Behandlung oder Nutzen.

Workers’ Ausgleichsgericht arbeitet, wie jedes mögliches andere Gericht wurde. Der Arbeitgeber und der verletzte Angestellte werden jeder von einem workers’ Ausgleichsrechtsanwalt dargestellt. Ein Richter sitzt dem Versuch vor und gibt schließlich ein Urteil heraus. Workers’ Ausgleichsanklänge können in Form eines neuen Versuches mit einem neuen Richter im workers’ Ausgleichsgericht, in einem Ausgleichs-Berufungsgericht der speziellen Arbeitskräfte oder als Immatrikulation geholt werden in das allgemeine Berufungsgerichtsystem, wie durch die Richtlinien des lokalen Gerichtes vorgeschrieben worden.

Meistens ist workers’ Ausgleichsgericht ein Instrument des Zustandes oder des örtlichen Gesetzes. Die Richtlinien und die Präzedenzfälle, die regeln, schwanken von Gericht zu Gericht. Alle workers’ Baut.-Gerichte werden der Regelung der Angestelltverletzungsfälle gewidmet, jedoch und alle dienen die wichtige Funktion der Gewährleistung beide, dass Arbeitgeber sichere Arbeitsplätze beibehalten und dass sie um Angestellten sich kümmern, die Schmerzen auf dem Job durch keine Störung von ihren Selbst waren.