Was ist Auto-Versicherungs-Betrug?

Autoversicherungsbetrug ist ein Versuch, von einer AutoVersicherungspolice ungesetzlich zu gewinnen, indem er Tatsachen falsch angibt oder absichtlich Vorfälle inszeniert. Es ist eine allgemeine Form des Versicherungsbetrugs und infolgedessen, neigen Versorger der Automobilversicherung, über Verarbeitungsansprüche besonders achtzugeben. Fahrer können beachten wünschen, dass bestimmte Arten von Ansprüchen Misstrauen anziehen können, selbst wenn sie gesetzmäßig sind, und ein Versicherungsagent kann ihnen helfen, einen Anspruch so vollständig und effektiv zu dokumentieren, wie möglich.

Eine Methode des Autoversicherungsbetrugs mit.einbezieht n, ungültige Schritte zu unternehmen, um hohe, Prämien zu zahlen zu vermeiden. Fahrer können ein Auto in einer anderen Position oder mit einem anderen Inhaber registrieren, z.B. Ein allgemeines Beispiel ist jugendlich Fahrer, die ihre Autos im Namen der Eltern registrieren und als Sekundärfahrer auf der Versicherungspolice verzeichnen, um die hohe Rate für jugendlich Autoversicherung zu vermeiden. Einige Versicherungsgesellschaften sind mit dieser Autoversicherungs-Betrugstaktik vertraut und können spezielle Programme jugendlich Fahrern anbieten, um sie, wie Erlauben ihnen zu entmutigen, auf Politik ihrer Eltern gesetzmäßig zu versichern.

Leute können über die Umstände eines Anspruches auch liegen, entweder, Haftung zu vermeiden oder mehr Geld zu sammeln. Leute können sie behaupten fuhren nicht zu der Zeit eines Unfalles, können versuchen, Schaden von einem vorherigen Vorfall in einen Anspruch zu falten, oder mehrfache Ansprüche für den gleichen Unfall archivieren. Taktiken wie behauptenschäden für bereits existierende Beschwerden oder Übertreibungzeit verloren von der Arbeit sind andere allgemeine Beispiele. Versicherungsgesellschaften neigen, Prüfer für grosse Ansprüche auszusenden, und sie können die Ursprung des Schadens des Autos normalerweise feststellen, um, wenn es für Abdeckung qualifiziert, sowie die Überprüfung der Krankenblätter zu sehen, um zu sehen, wenn die Ursprung eines Anspruches gesetzmäßig sind.

Autoversicherungsbetrug einer anderen Form mit.einbezieht, einen Unfall ezieht zu inszenieren oder zu fälschen, um zu sammeln. In den Extremfällen können Leute den Diebstahl oder die Zerstörung eines Trägers ordnen, um die Überprüfung auf dem Ersetzen sie zu sammeln. In anderen Fällen können Leute Unfälle fälschen oder inszenieren, um Versicherungsgelder zu sammeln. Ein allgemeines Beispiel ist ein inszenierter hinterster Zusammenstoß. Da das Gesetz im Allgemeinen für den Fahrer in der Rückseite hält, im Unrecht zu sein, gegründet jemand, das an die Bremsen zuschlägt oder vor jemand kann plötzlich sein, von der unschuldigen Versicherung des Fahrers zu sammeln auszieht, es sei denn jemand den Unfall prüfen kann.

Wenn Leute Anspruch auf Versicherungsleistungen archivieren, sollten sie sein genau, ehrlich, und abschließen. Wenn es Fragen gibt, können ein Versicherungsagent, ein Betrugsrechtsanwalt oder ein Mechaniker konsultiert werden, um mehr Informationen zu erhalten. Kunden sollten nicht, wenn die Versicherungsagentur einen Forscher aussendet, als dieses alarmiert werden ist normalerweise routinemäßig. Das Sammeln der Polizei berichtet und die Stützunterlagen, die auf dem Anspruch bezogen, sind für das Demonstrieren seiner Gültigkeit nützlich. Im Allgemeinen solange Leute Ansprüche gutgläubig geltend machen, begehen sie vermutlich nicht versehentlich Autoversicherungsbetrug.