Was ist Bundesprobe?

Nach einer Überzeugung für ein Bundesverbrechen, ist Bundesprobe als alternativer Satz zur Gefangenschaft häufig benutzt. Ein Beklagtes, das auf Bundesprobe gesetzt, erwartet, seinen oder zugewiesenen Bewährungshelfer zu berichten und mit allen Richtlinien der Probe einzuwilligen. Der Bewährungshelfer feststellt ng, wie oft der Probekandidat berichten muss und welche Sonderbedingungen auf seine oder Überwachung zutreffen.

Jede Person, die zur Bundesprobe verurteilt, hat eine Einschätzung erfolgt, um festzustellen, welche Programme und Beschränkungen besten Aufschlag seine oder Überwachung willen. Die Einschätzung entworfen, um Bereiche der Notwendigkeit wie Drogenmissbrauchberatung, moralische Anerkennungskategorien und Gesundheitsunterstützung zu belichten. Die Einschätzung wird dann Teil der Probeempfehlungen, die während den Satz befolgt.

Finanzzurückerstattung ist ein Kernbestandteil der Bundesprobe. Das Gericht verfügt die Menge, die der Probekandidat in den Geldstrafen und in den Gerichtskosten zahlen muss. Zusätzlich wenn das Verbrechen, das einer Person oder einem Wesen Finanzschaden, das Gericht verursacht, den Probekandidaten auch Zahlungsbefehl kann zurück das Geld als Teil seines oder Satzes. Der Bewährungshelfer einstellt eine Monatszahlungsmenge während der Dauer des Satzes er, um zu garantieren, dass alle Finanzverpflichtungen vor Überwachungsenden erfüllt.

Andere Bedingungen, die auf Bundesprobe zutreffen konnten, umfassen die Öffnung nicht einer Feuerwaffe, brechen keine Gesetze und nicht besitzen, verkaufen oder mit illegalen Drogen. Probekandidaten angefordert r, in einem gesetzlichen Job ganztägig zu arbeiten und um Finanzverpflichtungen in einer fristgerechten Weise, einschließlich die Unterstützung der Abhängiger zu kümmern. Wenn ein Probekandidat auf ein anderes Haus umziehen oder Jobs ändern möchte, müssen er oder sie den Bewährungshelfer innerhalb eines bestimmten Zeitraums gewöhnlich mitteilen, bevor er die Änderung vornimmt. Den gerichtlichen Bereich der Probeabteilung ohne Erlaubnis lassend, gilt als eine Probeverletzung, selbst wenn sie aus Arbeits- oder Feriengründen ist.

Bundesprobe entworfen, um die Sicherheit der Öffentlichkeit sicherzustellen. Probekandidaten gewöhnlich untersagt die Assoziierung mit überführten Tätern, öffnenden neuen Kreditkonten oder der Ablehnung der Suche des Hauses, des Büros oder des Eigentums oder. Sie müssen über jeden möglichen Kontakt mit Polizeibeamten gewöhnlich berichten und bei den gelegentlichen Drogeschirmen so häufig einreichen, wie verlangt.

Individualisierte Vollmacht können während der Bundesprobe angewandt auch sein. Gesundheitsunterstützung, die Drogenmissbrauchberatung und die Sittlichkeitsverbrecherregisterbefolgung sind Beispiele der Bundesprobeanforderungen. Solche Bedingungen angewendet einzeln, abhängig von den Verbrechen- und Probeeinschätzungsresultaten des Probekandidaten d.

Aufladend mit einem neuen Verbrechen sowie Zuwiderhandlung der Proberichtlinien, sind, beide betrachteten Verletzungen der Bundesprobe. Nachdem eine Verletzung auftritt, hat das Gericht das Recht, die Probe zu widerrufen und den Probekandidaten zum Gefängnis für den Rest seines oder Satzes zu schicken. Das Gericht hat auch das Recht, Probe wiedereinzusetzen und dem Probekandidaten zu erlauben, noch einmal zu versuchen. Das Resultat einer Probeverletzung abhängt von der Art der Verletzung, vom Richter und von der Geschichte des Beklagten.