Was ist Diskriminierung- bei der Anstellunggesetz?

Diskriminierung bei der Anstellunggesetz verhindert Leute an unfair behandelt werden, wenn es nach Arbeit sucht oder am ungerechten Verhalten, nachdem sie angestellt worden, um zu arbeiten. Diese Art der Gesetzgebung auch gekennzeichnet allgemein als gleiches Beschäftigungsmöglichkeitgesetz. Sie kann von einer Jurisdiktion zu anderen schwanken, aber Diskriminierung bei der Anstellunggesetz ist häufig sehr ähnlich. Beispiele der allgemeinen Regelungen umfassen die forbidding Beschäftigungentscheidungen, die auf Rennen und Geschlecht basieren. In vielen Plätzen existieren solche Rahmen von Gesetzgebungen am Staatsangehörigen und an den regionalen Ebenen.

An die meisten Gesellschaften glauben die Mehrheit einen Leuten, dass alle Einzelpersonen Zugang zur einträglichen Beschäftigung haben sollten, also sie um selbst und ihren Familien kümmern können, und damit sie als vorteilhafte Mitglieder der Gesellschaft leben können. Diese Majorität neigt auch, darin übereinzustimmen, dass, sobald Leute eingestellt, sie in einer Messe und in einer gerade Weise behandelt werden sollten. Geschichte dargestellt jedoch ch dass ohne Rechtsschutz, vielen Leuten nicht Chancengleichheit bewilligt oder ziemlich behandelt. Dieses bildet Diskriminierung bei der Anstellunggesetz ein wichtigen Teil der Gesellschaft.

Unterscheidung kann in viele Formen kommen und auf vielen Gründen basieren. Z.B. kann einer Person abgelehnt werden eine Anwendung für einen annoncierten Job, weil sie schwanger ist. Andere können erklärt werden, dass er nie eine Lohnzunahme empfängt, weil er ein Homosexueller ist. Diskriminierung bei der Anstellunggesetz schützt im Allgemeinen Leute vor nachteiliger Behandlung wegen ihres Rennens, Religion und Geschlechtes. Es allgemein Abdeckungen, wie Einzelpersonen behandelt, wenn sie um Jobs bewerben, Jobs anbietend und versucht, ihre Beschäftigung beizubehalten oder gefördert zu erhalten.

Zusätzlich zum Umreißen, was verboten, einzeln aufführt Diskriminierung bei der Anstellunggesetz auch im Allgemeinen die Maßnahmen tz, die ergriffen werden können, wenn Verletzungen auftreten. Gesetzgebung kann die Minimum- und Maximumkonsequenzen umreißen, die auferlegt werden sollten, wenn Parteien schuldig von bestimmten Tätigkeiten gefunden. Beschränkungen, wie Verjährungsgesetze und Schadenkappen, können in einigen zugelassenen Codes auch gefunden werden.

Diskriminierung bei der Anstellunggesetz an der nationalen Ebene eingeführt häufig von den Regierungen ne, um sicherzustellen, dass es Universalgerechtigkeit über einer Nation gibt. Andernfalls konnten Situationen entstehen, die alltägliche Praxis mit.einbeziehen, in denen bestimmte Gruppen nachteilig behandelt oder vollständig von der einträglichen Beschäftigung in bestimmten Bereichen abgehalten. Untergeordnete der Regierung, wie US-Zustände, können regionale gleiche Beschäftigungsmöglichkeitgesetze außerdem einführen, um Verpflichtung und Unterstützung für staatliche Gesetzgebung anzuzeigen. In vielen Fällen versuchen untergeordnete der Regierung auch, die Abstände zu füllen, indem sie die zwingenderen und vollständigeren Standards verursachen, die eine breitere Strecke des Schutzes anbieten.