Was ist Entladungs-Schuld?

Entladungsschuld bezieht auf Schuld, die verziehen worden, oder entladen. Dieses auftritt allgemein während des Bankrotts oder des in Verbindung stehenden Äquivalents en. Irgendeine Schuld kann unter anderen Umständen, wie durchgehender Vermittlung mit dem Gläubiger auch getilgt werden.

Wenn eine Einzelperson Geld borgt, wird er ein Schuldner. Er gezwungen erlaubterweise, auf die Schulden zurück zu zahlen, die er oder sie nehmen. Der Gläubiger betitelt, innerhalb der Richtlinien der Ansammlungsgesetze des Bereichs, passende Schritte zu unternehmen, um auf der Schuld zu sammeln.

Manchmal jedoch erhalten Einzelpersonen innen über ihren Köpfen in der Schuld. Infolgedessen verursacht fast jedes Land eine Art Bestimmung, die einer Einzelperson erlaubt, Schuld abzuzahlen, der er oder sie keine mögliche Hoffnung von angemessen zurück zahlen haben. Die genauen Richtlinien und die Methoden, in denen eine Einzelperson Schuld abzahlen kann, schwanken durch Land.

In den Vereinigten Staaten z.B. kann eine Einzelperson Schuld durch Archivierungsbankrott abzahlen. Nur bestimmte Schulden können, wie ungesicherte Kreditkarteschuld und andere ungesicherte Darlehen getilgt werden. Die KursteilnehmerAnleiheschuld und Schuld, die dem Staatseinkünfte-Service verdankt, (IRS) können nicht in die meisten Standardbankrotte, ausgenommen in Fälle extremer unbegründeter Härte getilgt werden.

Bankrott oder eine in Verbindung stehende Methode des Abzahlens von Schuld, existiert in vielen Ländern. In Australien gab die Konkursordnung 1966 Einzelpersonen das Recht, Schuld abzuzahlen, aber nicht Firmen. In Kanada zutrifft Bankrott auf Einzelpersonen und Korporationen d. In der Schweiz kann Bankrott durch das Gericht als Folge der Insolvenz einer Person erklärt werden, aber eine Person kann Bankrott nicht einfach erklären.

In den Bankrottverfahren verzeichnet eine Einzelperson im Allgemeinen Schulden, die unter dem Gesetz entladbar sind. Die Gläubiger können eine Gelegenheit haben, vor dem Gericht oder dem Tribunal zu sprechen, in denen die Bankrottverfahren stattfinden. Das Gericht hat dann eine einiger Wahlen, abhängig von den Gesetzen und der Situation des Schuldners.

Das Gericht kann die Einzelperson auf einen Zahlungsplan setzen. Dieses auftritt unter Bankrotten des Kapitels 13 in den Vereinigten Staaten 3. Wenn die Einzelperson auf einen Zahlungsplan gesetzt, können einige oder alle Schulden getilgt werden, aber die Einzelperson auch angefordert h, einen Teil der Schulden entsprechend einem Gericht-Mandat Rückzahlungplan zurück zu zahlen.

Wechselweise kann das Gericht die Schulden einfach abzahlen. Dieses auftritt unter Bankrott des Kapitels 7. Wenn dieses auftritt, erklärt das Gericht, dass der Schuldner irgendeine Menge der Schuld nicht mehr zurück zahlen muss und dass der Gläubiger nicht imstande ist, die getilgte Schuld zu sammeln.