Was ist Faser-Analyse?

Faseranalyse ist die Kennzeichnung der kleinen Stücke Materials, die vom Ganzen getrennt. In zugelassene Untersuchungen fallen Prüfung dieser Fasern häufig unter die Jurisdiktion der Spurenbeweisabteilung. Diese Form der Analyse gekennzeichnet häufig als gerichtliche Faseranalyse und benutzt im Allgemeinen, um Anhaltspunkte zu den Verbrechen zur Verfügung zu stellen oder die Zusammenfassungen zu stützen, die durch anderen Beweis gezeichnet.

Es angenommen weit t, dass etwas Spurenbeweis an praktisch jedem Tatort existiert. Mit dem Opfer in Verbindung treten, oder die Umlagerungen veranlaßt häufig kleine Mengen Material, irgendeinem nach oder von dem Verdächtigen gebracht zu werden. Das Feld der gerichtlichen Faseranalyse überprüft den Beweis, der hergestellte Materialien mit.einbezieht.

Obgleich ein großes Teil Faseranalyse auf Gewebe konzentriert, ist die Wirklichkeit, dass die meisten synthetischen Produkte das Potenzial haben, in kleinere Stücke auseinander zu brechen. Auslegen mit Teppich, Kleidung und Polsterungfasern sind im Spurenbeweis offensichtlich ziemlich allgemein. Ein wenig überraschend, studiert worden Fasern vom Papier, Zahnbürsteborsten und sogar Babywindeln auch.

Analyse enthält viele Stadien. Die höchste Priorität ist im Allgemeinen, festzustellen, was ein bisschen Materialien in der Faser enthalten. Sobald das entschlossen ist, überprüft alle speziellen Eigenschaften der Faser, wie Färbungen oder andere chemische Behandlungen. Häufig kann das Beantworten dieser zwei Fragen helfen, die Quelle der Faser zu kennzeichnen.

Dann muss der Beweis in Zusammenhang gesetzt werden. Im Beispiel der Babywindelfasern, beseitigen Forscher zuerst die Möglichkeit des Opfers, welches mit die Faser von einer Quelle anders als den Verdächtigen in Berührung kommt. Sie, die ausfällt, der Fall, dann die bestimmten Betrachtungen zu sein kann über den Verdächtigen gebildet werden, der den Bereich der Untersuchung verengen könnte. Zum Beispiel wenn der Verdächtige in einem Verhältnis zu einer Person war, die in einer Fabrik arbeitete, die Windeln herstellte, kommen diese Person offensichtlich unter genauere genaue Untersuchung.

Gerichtliche Faseranalyse wird konkreter, wenn eine mögliche Quelle für die Faser gefunden. Vergleich mit dem Spendergegenstand kann Bestätigung zur Verfügung stellen, dass der Gegenstand am Tatort war. Faseranalysentechniker können auch feststellen, wie die Faser vom Ganzen entfernt. Durch Prüfung der Enden der Faser, können sie erlernen, ob sie zerrissen, schnitten, oder einfach abgefressen weg von seiner Quelle. Dieses kann ein wichtiges Werkzeug sein, wenn es die Ereignisse eines Verbrechens neu erstellt.

Faseranalyse ist ein wertvolles Werkzeug, aber sie liefert selten die Masse des Beweises in den Verbrechensermittlungen. Das Vorhandensein der roten Wollefasern an der Szene eines Mordes bedeutet nicht, dass jeder mit dem Opfer verband, dem besitzen eine rote Wollestrickjacke wird ein Verdächtiger geschieht. Jedoch wenn die Fasern im Aufbau der Blut-bedeckten Strickjacke eines Verdächtigen ähnlich sind, dann liefert das Finden Stützbeweis der Schuld dieser Person.