Was ist Flächennutzung-Gesetz?

Flächennutzunggesetz reguliert den Gebrauch des Landes in einer gegebenen Jurisdiktion. Jede Jurisdiktion kann Gesetze verursachen, die spezifizieren, wie ein gegebenes Stück Land verwendet werden soll. Gesetze können an einem regionalen oder an einer lokalen Ebene verursacht werden. Die meisten Länder haben ein grundlegendes Rechtssystem der Flächennutzungregelungen.

Rechtssysteme einiger Länder basieren nach Zivilrecht und andere basieren nach dem napoleonischen Code. Auf einem grundlegenden Niveau scheint der Unterschied, der in den Zivilrechtjurisdiktionen zu sein, betitelt das meiste Land, und der Grundbesitzer zahlt der Regierung eine Gebühr für Haben des Titels zu solchem Land. In jenen Jurisdiktionen using den napoleonischen Code im Allgemeinen bedeckt das Land unter Rechte des zugelassenen Entwurfs des Besitzes, in dem das Land das meiste Land besitzt und die Person, die das Land besitzt, auf solchem Land bleiben kann, ohne die Regierung zu zahlen, damit Erlaubnis sie verwendet. Viele Länder unter dem napoleonischen Code bewogen auf einen gemeinsamen Entwurf, der betiteltes Land umfaßt und Rechte des Besitzes landen.

Flächennutzunggesetz entwickelt in jeder Jurisdiktion, während es von einem landwirtschaftlichen zu einem Stadtgebiet ändert. Ein Bereich das städtischer wird, das größer die Zahl Flächennutzunggesetzen. Die regionale Regierung verursacht Gesetze, die große Gebiete Land schützen. Gemeindeverwaltungen konnten einen Entwicklungsplan für die gegebene Stelle verursachen.

Entwicklungspläne oder Bodenordnungbefehle sind verschiedene Formen des Flächennutzunggesetzes. Jedes feststellt des, wie ein spezifisches Stück Land benutzt werden oder entwickelt werden kann. Die Stadt- oder Grafschaftregierung kann einen Bereich als Stadtentwicklungbereich kennzeichnen, in dem eine hohe Konzentration der Leute und der Geschäfte lokalisiert. Ein anderer Bereich kann als niedriger Verbrauch gekennzeichnet werden, damit nur eine geringe Anzahl Leute oder Geschäfte solches Land benutzen können. Noch können andere Bereiche als Reserven oder Pufferzonen gekennzeichnet werden, und diese Länder können nur benutzt werden, wie gekennzeichnet in den Gesetzen, die die Reserve- oder Pufferzone verursachten.

Einzelpersonen und Regierungen können Grundbesitzer unter einem gegebenen Flächennutzunggesetz für unsachgemäßen Gebrauch von einem Stück Land klagen. Der Grundbesitzer muss eine Regelung dann ausarbeiten oder die Weise ändern, in der ein Stück Land benutzt, damit es mit dem gegebenen Flächennutzunggesetz übereinstimmt. Die Entwickler, die hoffen, ein Stück Land in gewissem Sinne außerhalb seines gegenwärtigen Bodenordnungbefehls zu benutzen, müssen vor der Regierung und der Gemeinschaft gehen, zum einer Bodenordnungabweichung zu fordern.