Was ist Freiheit der Meere?

Freiheit der Meere ist eine allgemeine Rechtsauffassung betreffend die Rechte und die Verantwortlichkeiten von Nationen in international gekennzeichneten Wassern-Strasse. Zurückgehend hinsichtlich des Kolonial17. Jahrhunderts, war die ursprüngliche Trennungslinie für die Hoheitsgewässer, die eine Nation umgeben, 3 Seemeilen (5.6 Kilometer) oder die Strecke eines Kanoneschusses. Die Hauptsache hinter der Freiheit des Seeantrages war-, dass, über der Begrenzung der Seemeile hinaus 3 (5.6 Kilometer), internationales Wasser, zur ruhigen Navigation durch alle Schiffe geöffnet zu bleiben war, unabhängig davon, ob die Nationen, die sie von entstanden, am Frieden oder am Krieg waren.

Der holländische Jurist Hugo Grotius gutgeschrieben als seiend der erste n, zum des zugrunde liegenden Konzeptes aus Freiheit der Meere 1609 zu bestehen. Die Idee, dass die Ozeane der Welt nicht abhängig von der Berechtigung irgendeiner einer Nation über anderen sind, war eine hoch Grundregel zu der Zeit. Die neuere Entdeckung der reichen Naturresourcen in der Ozeanumwelt und ihres häufigen Gebrauches durch die Handels- und wissenschaftlichen Interessen verzögert internationale zugelassene Annahme der Freiheit der Seestandards. Strategische Militärinteressen, an, die hohen Meere zu verwenden, um nationale Energie zu projektieren re, ausgewirkt solche Vereinbarungen außerdem.

US Präsident Woodrow Wilson versucht, um die Freiheit des Seekonzeptes während des Ersten Weltkrieges formal zu legalisieren. Trotz der US-Förderung der Freiheit der Seegrundregeln während des Ersten Weltkrieges, zurückwiesen Hauptmarineenergien wie Frankreich, Deutschland und Großbritannien ganz die Idee iesen. Die Idee kam später, in die Nationen-Versammlung über das Gesetz des Meeres (UNCLOS) enthalten zu werden, das 1982 beendet, aber erbte nicht volle Kraft bis 1994. Über 160 Nationen bestätigt die UNCLOS Vertragversammlung, einschließlich die Europäische Gemeinschaft. Die Vereinigten Staaten waren instrumentell, wenn sie UNCLOS, aber formten, haben nicht selbst bestätigten die Versammlung.

Die UNCLOS Versammlung erweitert nach der Freiheit des Seekonzeptes in einigen Schlüsselbereichen. Für die meisten Unterzeichner der Versammlung, verlängert worden die territoriale Seemeilebegrenzung auf 12 Seemeilen (22.2 Kilometer). Eine exklusive Wirtschaftszone für die Ausnutzung der Naturresourcen eingestellt jetzt auf 200 Seemeilen (370.4 Kilometer) heraus von einer nation’s Küstenlinie s.

Neben den souveränen und ökonomischen Betrachtungen erweiterte UNCLOS auf dem Schützen des internationalen Wassers, wie zuerst hergestellt durch Freiheit der Meere. Dieses einschließt Verpflichtungen es, damit Signatarnationen schützen die Marineumwelt beim geöffnete wissenschaftliche Forschung über territorialen Begrenzungen hinaus geleitet werden gleichzeitig dürfen. Jede mögliche Ausnutzung der Naturresourcen im internationalen Wasser aufgeschoben zur internationalen Meeresgrund-Berechtigung en.