Was ist Gehäuse-Besitz?

Gehäusebesitz bezieht eine auf Finanzanordnung, die einer Person rechtliche Stellung gibt, um in einer Wohnwohnung zu leben. Eigentümerhäuser darstellen die allgemeinste Form des Gehäusebesitzes te, gefolgt von den Häusern, die vom Inhaber gemietet. Gehäusebesitz anwendet, selbst wenn der Eigenheimbesitzer nicht seinen oder Wohnsitz völlig besitzt g, aber leistet Zahlungen an eine Bank oder eine Hypothekenbank.

Etwas Veränderungen existieren für Gehäusebesitz an den Kondominiumkomplexen und an den Sozialwohnungprojekten. Eine Person, die eine Eigentumswohnung besitzt den tatsächlichen Wohnsitz kauft, aber genießt nicht Gehäusebesitz in den allgemeinen Bereichen, wie Hallen, Höfen und Lachen. Jene Bereiche besessen gewöhnlich durch eine homeowners’ Verbindung, die Gebühren von jedem unit’s Inhaber gegen Aufrechterhaltung und Wartung empfängt. Sozialwohnungbesitz bewilligt normalerweise durch eine Regierungsagentur, um preiswerte oder freie Inanspruchnahme in den mit niedrigem Einkommenbereichen zur Verfügung zu stellen.

Timeshare Besitz begrenzt im Allgemeinen auf einen kurzen Zeitraum jedes Jahr. Diese Finanzanordnung zutrifft normalerweise auf die Wohnungen oder Eigentumswohnungen n, die als Jahresurlaubhäuser benutzt. Co-Gehäuse Gemeinschaften genießen Gehäusebesitz, indem sie Erholungbereiche, Wäschereianlagen, Gemeinschaftsküchen und ähnliche Annehmlichkeiten teilen. Diese Gemeinschaften erlauben Leuten, zusammenzuleben und auf Nachbarn einzuwirken, die alle eigenen geteilten Anlagen.

Agenturen, die Gehäuse studieren, konnten die Informationen verwenden, um Wohnentwicklung zu planen und WachstumKontrollmaßnahmen aufzuerlegen. Forschung zeigt in den Regionen, wo Wohnungsnot existiert, die Kosten der Häuser und Mietepreise steigen. Planungsabteilungen versuchen, die Notwendigkeit am erschwinglichen Gehäuse mit den nachteiligen Auswirkungen des Wachstums, wie erhöhtem Verkehr und Verlust des offenen Raumes zu balancieren.

Diese Studien überprüfen routinemäßig Inlandspreise, Mietpreise und Hypothekenzinsen, um festzustellen, wenn Bürger leisten können, einen Wohnsitz zu kaufen. Diese Informationen können mit dem Durchschnittseinkommen in einer Nachbarschaft verglichen werden, die die Art des Gehäuses anzeigen kann benötigt. Wenn Flächennutzungpolitik zu streng ist, konnten sie Entwicklung der Mehrfamilienwohnungen, wie Kondominien für lower-income Bewohner verbieten. Wenn Politik zu locker ist, können sie zu Lebensqualität der städtischen Ausbreitung und des Affektes führen.

Wohnungsstatistiken konnten durch Änderungen in der Gesetzgebung beeinflußt werden und Regierungspolitik anstrebte d, die Rate der Eigentümerhäuser zu erhöhen. Steueranreize in etwas Bereichen zur Verfügung stellen Finanzentlastung auf Hypothekeninteresse und Vermögenssteuern. Ein allgemeiner Anreiz, zum des Eigenheimbesitzes in einigen Regionen zu fördern umfaßt Bewilligungen und preiswerte Darlehen zu den erstmaligen Eigenheimkäufern. Mietpreisbindung ist eine andere Taktik, die verwendet, wenn sie Besitzdaten unterbringt, zeigt Ungerechtigkeiten.