Was ist Gehäuse-Unterscheidung?

Gehäuseunterscheidung ist die Beschränkung des Zugangs zur Unterbringung aufgrund von unabänderlichen Eigenschaften einer Person oder der Mitgliedschaft in einer bestimmten Kategorie oder in einer Gruppe. Diese Art der Unterscheidung kann durch jedermann oder jede mögliche Organisation verübt werden, die Zugang zum Gehäuse besitzt oder steuert: Hauswirte, Eigentummanager oder Bänke. In der Gehäuseunterscheidung können mögliche Renters und Kunden des Gehäuses durch Entscheidung des Eigentümers eines Hauswirts beeinflußt werden, um ein Haus nicht zu verkaufen oder zu mieten, um einen höheren Preis für Gehäuse zu berechnen, oder Sonderbedingungen auf ihre Miete zu setzen oder Besitz. In den Vereinigten Staaten bildet Bundesgesetz es ungültig, einen möglichen Pächter wegen des Rennens, der Nationalität oder der Religion, sowie Unfähigkeit, Geschlecht oder Familienstand zurückzusetzen. In einigen Zuständen oder in Stellen jedoch zurückzusetzen ist auch ungültig, einen Bewerber wegen einer Vorbestrafung oder auf der Grundlage von sexuelle Neigung.

Im Mietgehäuse kann Gehäuseunterscheidung auftreten, wenn ein Hauswirt oder ein Eigentummanager eine Mietanwendung von jemand verweigert, das auf ihrer Mitgliedschaft in einer der geschützten Kategorien basiert, wie durch Gesetz eher als die Mietgeschichte oder Finanzdie situation des Bewerbers definiert. Zurückzusetzen ist auch ungültig, einen möglichen Pächter, indem man eine zusätzliche Sicherheitsleistung auflädt erfordert, einen Mitunterzeichner, oder eine höhere Miete ohne einen gesetzmäßigen Geschäftsgrund zu haben, so zu tun fordert. Z.B. können Hauswirte, die zu den Familien mit Kindern in den Vereinigten Staaten mieten, die Familie mehr Miete als der einzelne Renter oder die Paare nicht ohne Kinder aufladen. Andere Arten Gehäuseunterscheidung im Mietgehäuse umfassen einschränkende bestimmte Pächter und ihre Familien von der Anwendung der Annehmlichkeiten oder der Anlagen oder von der Ablehnung, angemessene Anpassungen für einen Pächter mit einer Unfähigkeit zu bilden.

Die, die ein Haus kaufen möchten, können Gehäuseunterscheidung auch gegenüberstellen. Historisch heimlich mitgewirkt Hauptinhaber und Grundstücksmakler manchmal al, um Leute bestimmter Rennen, Religionen oder Ethnien am Kaufen eines Hauses in einer bestimmten Nachbarschaft zu hindern. Sogar in Ermangelung dieser Art des diskriminierenden Verhaltens, bekannt Bänke, Versicherer und Hypothekengeldgeber, um in einer benannten Praxis zu engagieren redlining in, welchem sie ablehnen, Hypotheken oder Darlehen in den Nachbarschaften zu genehmigen, die von einer bestimmten rassischen oder ethnischen Gruppe beherrscht. Einzelpersonen in diesen Gemeinschaften, die kaufen möchten, oder verbessern ein Haus können auf das Borgen des Geldes mit subprime Rate zurückgreifen müssen, die sie im Laufe der Zeit kosten und mehr eines Finanzrisikos aufwerfen.