Was ist Gesundheits-Gesetz?

Gesundheitsgesetz bezieht sich auf Gesetz betreffend die Geisteskompetenz einer Einzelperson. Höflich und Strafprozesse werden beide unter Gesundheitsgesetz bedeckt. Verschiedene Regionen haben die verschiedenen Festpunkte, zum des Kompetenzniveaus einer Person festzustellen und das berichtigt, von einer Person entfernt werden kann, die für inkompetent gehalten wird.

In der Zivilarena wird Gesundheitsgesetz verwendet, um, ob jemand geistlich - ist kompetentes genug festzustellen, an einem rechtsverbindlichen Vertrag teilzunehmen. Verträge werden benutzt, um Käufe abzuschließen, Dienstleistungen zu versprechen und sich zu verfestigen Tätigkeiten einschließlich Verbindung, Scheidung und Annahme. Eine Person, deren für geistlich inkompetent gehalten worden ist, kann das Eintragen solcher Verträge ohne die Zustimmung eines Wächters oder des Gesundheitsfachmannes untersagt werden.

Die Anlagegüter einer Einzelperson können durch Gesundheitsgesetz geschützt werden. Jemand, das erklärtes geistlich inkompetentes gewesen ist, wird nicht gewöhnlich erlaubt, Steuerung über seinen oder Finanzen beizubehalten. Ein Verwalter oder ein Familienmitglied wird normalerweise ernannt, um das Geld zu behandeln, das in einen Trustfonds gelegt wird. Das Geld wird benutzt, um für die Notwendigkeiten der Einzelperson zur Verfügung zu stellen. Dieses kann bedeuten, dass die fragliche Person eine regelmäßig ausgezahlte Genehmigung empfängt oder es bedeuten kann, dass jede Rechnung für durch den Verwalter aus dem Trustfonds heraus zahlend ist.

Für Strafsachen wird Gesundheitsgesetz verwendet, um festzustellen, ob eine Person zur Stellung fähig ist, die für ein Verbrechen er Probe ist, oder sie mit der Festlegung aufgeladen wird. Das Gesetz prüft die Fähigkeit der Einzelperson, die Verzweigungen des Verbrechens sowie seine oder Verantwortlichkeit hinsichtlich der Festlegung sie zu verstehen. Es stellt auch die Fähigkeit des Beklagten, Gerichtsverfahren zu verstehen fest und an seiner oder Verteidigung teilzunehmen. Jede Region hat seine eigenen Richtlinien über, was das Verständnis der Verantwortlichkeit für Tätigkeiten und Verfahren der Teilnahme bei Gericht festsetzt.

Unfreiwillige Verpflichtung gegenüber einer psychiatrischen Anlage wird auch durch Gesundheitsgesetz geregelt. Das Recht zur Freiheit kann nicht ohne Beweis entfernt werden, den die Einzelperson eine Selbst-gefahr oder eine Gefahr zur Gesellschaft ist. Jede Region hat Zeitlinien und Verpflichtungsstandards, die für unfreiwillige Verzögerung in jeder psychiatrischen Anlage gefolgt werden müssen.

Einige Regionen haben Gesetze erlassen, die Einzelpersonen ermöglichen, Vorrichtlinien aufzustellen, wenn es zu ihren zukünftigen Gesundheitsausgaben kommt. Gerade als medizinische Vorrichtlinie schreibt der Einzelperson vor, die gleich von der Sorgfalt für ein zukünftiges medizinisches Drehbuch, eine Gesundheitsfortschrittsrichtlinie gewünscht wird, zur Verfügung stellt die Wünsche der Einzelperson für Sorgfalt im Falle einer Gesundheitskrise. Beispiele der Gesundheitsfortschrittsrichtlinien umfassen die bevorzugte Anlagenart, genannt Finanzverwalter und Einteilung des Eigentums.