Was ist Kapitalverbrechen-Betrug?

Kapitalverbrechenbetrug ist eine Art kriminelle Handlung. Im Wesentlichen verwendet Betrug trügerische Tätigkeiten, um eine andere Partei zu schädigen oder persönlich zu fördern. Z.B. kann eine Person, die den Postdienst verwendet, um Geld von einer anderen Partei illegal zu erhalten, vom Betrug schuldig sein. Kapitalverbrechenbetrug ist die ernsteste Art des Betrugs; er häufig mit.einbezieht Regierungsagenturen, große Geldsummen oder sehr Wertgegenstände r und trägt höhere Strafen als kleinere Betrugshandlungen. Kleine Betrugsfälle können als Vergehenhandlungen gekennzeichnet.

Eine der Arten des Betrugs, denen viele Leute vertraut sind mit, ist Überprüfungsbetrug. Z.B. kann eine Person Überprüfungsbetrug begehen, wenn er einem Kaufmann weg von einem ungültigen Scheck überschreitet, eine gefälschte Überprüfung verursacht oder jemand anderes Unterzeichnung auf einer Überprüfung schmiedet. Verschiedene Jurisdiktionen haben verschiedene Gesetze hinsichtlich des Überprüfungsbetrugs. Im meisten Fall feststellt die Schwierigkeit des Verbrechens, ob es Kapitalverbrechenbetrug oder als ein Vergehen gilt. Wenn eine Person betrügerische Scheckausstellungtechniken verwendet, um große Geldsummen oder Waren zu stehlen, kann dieses gelten als Kapitalverbrechenbetrug; wenn er wiederholt Überprüfungsbetrug verwendet, um Geld oder Waren zu erreichen, kann dieses außerdem gelten als Kapitalverbrechenbetrug.

Eine andere Art Betrug, die eine Kapitalverbrechenüberzeugung tragen kann, ist Versicherungsbetrug. Dieses kann auftreten z.B. wenn eine Partei absichtlich falsche Erklärungen abgibt, um Nutzen zu sichern oder die Zahlung eines Anspruches sicherzustellen. Z.B. konnte eine Person eine Sterbeurkunde, mit dem Ziel innen kassieren schmieden auf Versicherungspoliceerträgen, zu denen er nicht erlaubt oder, eine andere Partei verkörpern und ärztliche Bemühungen using die medizinische Politik der versicherten Person erhalten. Eine Einzelperson kann einen Autounfall sogar inszenieren, um Geld von einer Versicherungspolice zu sammeln. Ob diese und andere Arten Versicherungsbetrug als Kapitalverbrechen gelten, abhängt von der Schwierigkeit des Verbrechens und der Jurisdiktion s, in denen das Verbrechen begangen.

Die Strafen für eine Person, die Betrug gewöhnlich begeht, abhängen von den Gesetzen g, die in seiner Jurisdiktion anwendbar sind. In einigen Jurisdiktionen können eine Person, die Betrug begeht, um Geld zu stehlen, Waren oder die Dienstleistungen, die an weniger als $500 US-Dollars (USD) bewertet von einem Vergehen schuldig sein. Wenn er Betrug begeht und mehr als $500 USD stiehlt, kann er vom Kapitalverbrechenbetrug schuldig sein. Strafen sind für Kapitalverbrechen-Betrugsfälle steifer und umfassen häufig lange Haftstrafen und stämmige Geldstrafen.