Was ist Kindermord?

In der Krimonologie ist Kindermord mit der Zustimmung der Eltern oder der Familie der Totschlag eines Kindes oder das neugeboren. Heftiger Kindermord normalerweise festgelegt von den Müttern, von den mütterlichen Abbildungen oder von den Vätern der und kann das Resultat der postpartum psychologischen Ausgaben des Tiefstands oder der Pfostengeburt manchmal sein. Kindermord umfaßt auch die vorgewählten Abtreibungen, die in etwas Ländern und in Kulturen durchgeführt, in denen weibliche Kinder weniger Wert als männliches Sekundärteilchen haben, mit dem Ergebnis des weiblichen Fötusses, das abgebrochen. Andere Kulturen ermorden Kinder wegen der Missbildungen oder aus frommen Gründen.

Viele Fälle des Kindermordes auftreten le, weil die Eltern nicht glauben, dass sie für ein Kind interessieren können, das eine körperliche Abweichung hat oder geistlich gehindert. Etwas Kulturen glauben, dass ein Kind, das mit einer Missbildung oder einer Krankheit getragen, verflucht oder ein schlechtes Omen für die Gemeinschaft ist. Die Gemeinschaft glaubt normalerweise, dass die Mutter für die Missbildung des Kindes wegen einer schlechten Entscheidung im Unrecht ist, die sie traf, wenn schwanger und sie erfordern, dass sie ihr neugeborenes Kind tötet. Es gibt auch eine lange Geschichte des Kindes der Tötung eine, wenn Geburten einer Frau paart, weil sie Ernährung und Sorgfalt nicht zu beiden Kindern stillen oder zur Verfügung stellen kann. Andere Kulturen glauben, dass Zwillinge gefährlich sind, also beide Kinder getötet.

Kindopfer festgelegt weit in den alten Zeiten ten. Kinder allgemein verwendet als Opfergeschenke zu den Göttern während der Rituale. Anderes festsetzt eines Vaters zurückweisen das Kind en, und das Kind überlassen, um am Verhungern oder am Ersticken zu sterben.

Bevölkerungssteuerung und Finanzsachen geführt auch zu Kindermord. Frauen oder Eltern, die eine Abtreibung nicht leisten können, warten, um das Kind nach der Geburt zu entledigen. Andere Male, Schande veranlaßt Frauen, die Schwangerschaft zu verstecken, bis sie das Kind entledigen können. In den Kulturen, in denen empfängnisverhütender Gebrauch selten ist, können Familien Totschlag der Kinder wegen der beschränkten Mittel und des Familienstolzes festlegen.

Weiblicher Kindermord noch geübt weit in den Ländern wie China und Indien, in denen ökonomische Interessen und Bevölkerungssteuerung die vorgewählte Abtreibung der Frauen popularisiert. In China in dem es eine Begrenzung auf der Zahl Kindern pro Familie gibt, abgebrochen weibliche Fötusse manchmal l, weil Familien männliche Kinder wünschen, die den Familiennamen weitermachen können. Geschlecht-vorgewählte Abtreibungen in Indien neigen aufzutreten, weil die Kosten einer daughter’s Mitgift eine Belastung zu vielen Familien sein können. Männliche Kinder einerseits in der Lage sind zu helfen, für ihre Familien zu sorgen und weitermachen den Bloodline. Geschlecht-vorgewählte Abtreibungspraxis verursacht eine Bevölkerungsverschiedenheit für Männer und Frauen in diesen Ländern.