Was ist Krankenblatt-Vertraulichkeit?

Krankenblattvertraulichkeit bezieht sich das auf Recht, um die persönlichen Gesundheitspflegeaufzeichnungen gehalten privat und die Verpflichtung bestimmter Einzelpersonen zu haben, so zu tun. Beibehaltenprivatleben bedeutet das Ergreifen der passenden Maßnahmen, jede nicht autorisierte Drittpartei an der Entdeckung von Gesundheitsinformation einer Person zu verhindern. Privatleben der schützenden Patienten ist auf diese Art eine Angelegenheit von Standespflichten, aber es ist auch allgemein eine Rechtsfrage.

Wenn ein Arzt einen Patienten behandelt, wird es erwartet, dass alle mögliche Informationen, die innerhalb dieses Verhältnisses mitgeteilt, entdeckt oder spekuliert wird, im Vertrauen verwahrt werden. Obgleich diese Art des Schutzes häufig als Doktorpatient Privileg gekennzeichnet, sind Ärzte nicht die einzigen Einzelpersonen, die durch die Verpflichtungen der Krankenblattvertraulichkeit gesprungen werden. Andere Gesundheitspflegefachleute wie Psychiater, Krankenschwestern und Zahnärzte werden erwartet, ebenso zu fungieren. Die Standards wenden auch sich an die Einzelpersonen, die verbunden, mit der Gesundheitspflegeindustrie aber mit der Lieferung von Sorgfalt, wie Labortechniker, Apotheker und Gebührenzählungssekretärinnen nicht direkt beschäftigt gewesen sind.

BeibehaltenKrankenblattvertraulichkeit bezieht einige Sachen mit ein. Um mit anzufangen, sollten Gesundheitspflegefachleute nicht autorisierte Drittparteien nicht bereitstellen zurückgreifen zu den Informationen über Patienten. Dieses schließt die Mund- und schriftlichen Mitteilungen und Zugang zu den Akten ein. Gesundheitspflegefachleute werden auch im Allgemeinen angefordert, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, zu garantieren, dass medizinische Informationen in gewissem Sinne gesichert werden, die Drittparteien an es leicht erreichen ohne Zustimmung verhindert. Z.B. kann eine Krankenschwester Krankenblattvertraulichkeitregelungen verletzen, indem sie das medizinische Diagramm einer Person in einem Warteraum lässt.

Es gibt einige Gründe, warum Krankenblattvertraulichkeit so wichtig ist. Ein Hauptgrund ist, weil diese Art des Schutzes Patienten und medizinische Fachleute fördert. Wenn ein Patient, dass die Informationen, die er zu einem Gesundheitspflegefachmann bekanntmacht, wird geteilt mit anderen fürchtet, kann er Geheimnisse halten. Zu seinem Schaden kann er korrekte Behandlung möglicherweise nicht empfangen. Diese Situation kann Nachteile dem Arzt auch darstellen, weil das Fehlen Informationen, das zu eine einfache und genaue Diagnose führen könnte, sie erfordert, schwerer zu arbeiten. Eine andere Grund-Krankenblattvertraulichkeit ist, also wichtig ist, weil in vielen Gesellschaften eine Person zum Privatleben erlaubt wird.

Die Konsequenzen der Bekanntmachung von Gesundheitsinformation sind häufig grösser als die Verlegenheit des Patienten. Ein medizinischer Fachmann, der also tut, Zahlungsbefehl Schäden und die Anlage, in der sie kann beschäftigt wird, kann Zahlungsbefehl Schäden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ihre Beschäftigung sowie ihre verschobene Berufslizenz beendet wird. Es sollte gemerkt werden jedoch dass es einige Situationen gibt, in denen der Schutz, der durch Krankenblattvertraulichkeit angeboten wird, nicht zutreffen, wie, wenn es einen Gerichtsbefehl gibt.