Was ist Manumission?

Das Ausdruck “manumission† wird bis jetzt zurück zu dem 15. Jahrhundert geglaubt. Es bezieht sich der Sklaven freiwillig auf freigeben. Der Ausdruck ist allgemein verwendet, sich auf solche Tätigkeiten zu beziehen, als sie in den Vereinigten Staaten auftraten (US), aber diese Art der Befreiung wird nur nicht auf US-Geschichte begrenzt.

Obgleich Manumission auf die Bewilligung von Freiheit zu den Sklaven sich bezieht, sollte eine Person nicht versuchen, das Wort als Ersatz für Emanzipation zu verwenden. Diese zwei Ausdrücke, beim Beziehen auf ähnliche Tätigkeiten, sind vollständig unterschiedlich. Allgemein gesprochen bezieht sich Manumission auf die freiwillige Befreiung eines Sklaven. Emanzipation bezieht jedoch sich die auf Freigabe der Steuerung, die Mai oder Mai, freiwillig nicht zu sein und die Situation nicht eins von Sklaverei sein muss. Z.B. können Jugendliche von ihren Eltern emanzipiert werden.

In den historischen Ausdrücken können die zwei Wörter nicht noch synonym verwendet werden, weil Manumission freiwillig ist. The Emancipation-Proklamation, die eine des allgemeinsten Gebrauches des Wort “emancipation ist, † bezieht sich das auf Massenende der Sklaverei in den Vereinigten Staaten. Diese Tätigkeiten waren in keiner freiwilliger Weise und vor diesem traten, Sklaven bereits manumitted auf.

Während es Fälle gab, in denen Sklaven lediglich aus Goodwill heraus manumitted, war er allgemein, damit Bedingungen oder Faktoren sind, die die Befreiung der Sklaven beeinflußten. In der jüdischen Geschichte z.B. war fromme Umwandlung ein Boden für Manumission. Verbindung eines Sklaven zu einer Person eines Rennens, das für überlegen gehalten wurde, war die Basis für Freiheit in einigen Fällen. In der ganzen Geschichte ist es auch gefunden worden, dass Sklaven allgemein direkt vor oder nach dem Tod ihrer Inhaber befreit wurden.

Obgleich einer manumitted Person seine Freiheit in vielen Fällen gegeben wurde war es nicht eine Heilung alle. Die Systeme, die häufig verursacht anderen Problemen in place waren. Z.B. entsprechend KolonialWilliamsburg, wurde ein Gesetz 1691 in Virginia verabschiedet, um Sklaveninhaber von manumitting Sklaven zu entmutigen. Das Gesetz erforderte freigegebene Sklaven, den Zustand, der dann eine Kolonie war, innerhalb sechs Monate von freigegeben werden zu lassen. Nicht nur mussten diese Einzelpersonen einen Platz finden, um zu gehen, aber ihre ehemaligen Meister wurden angefordert, um für die Reise zu zahlen.

In Kolonialvirginia fuhr die Meinungsverschiedenheit zur Befreiung der Sklaven die weiteren Gesetzgeber sogar. Ein anderes Gesetz, das später verbotene Sklaveninhaber von manumitting verabschiedet wurde, schuftet nach Belieben. Sklaven konnten als Belohnung für öffentlichen Dienst, Kolonialwilliamsburg-Anmerkungen nur freigegeben werden, und noch könnte dieses nur getan werden, wenn ein Antrag zum Gouverneur gebildet wurde und er ihn genehmigte. US-Geschichte zeigt, dass in vielen Fällen Kolonien versuchten, Fähigkeiten der Sklaveninhaber zu behindern, Sklaven freizugeben.