Was ist Mordgeld?

Das Ausdruck “blood money† kann einige Bedeutungen haben, ganz in Verbindung stehend mit unrechtmäßigen Gewinnen vom Tod eines anderen Menschen. Im Strafrecht verweist es spezifisch auf das Geld, das zu einem Mörder gegen die Durchführung eines Vertrages, um eine andere Person zu töten gezahlt. Leute können diesen Ausdruck auch verwenden, um das Geld zu besprechen, das den Überlebenden einer Person gezahlt, die gestorben, während eine Reparation und in vielen Nationen, das Zivilrechtssystem Mechanismen für behauptenschäden von den Mördern oder von Leuten zur Verfügung stellt, die für einen Tod erlaubterweise verantwortlich sind, selbst wenn jene Kapital spezifisch nicht als Mordgeld bekannt.

Vertragstötung ist üblich mit einer langen Geschichte; Leute können Mörder für eine Vielzahl von Gründen anstellen und vom Wunsch reichen nicht, für einen Mord zum Wunsch persönlich verantwortlich zu sein, plausiblen Deniability zu gründen, weil sie beabsichtigen, vom Tod zu profitieren. In den Situationen, in denen Leute Mörder, anstellen, sind der Mörder und der Arbeitgeber für den Tod erlaubterweise verantwortlich und können gehen, für das Verbrechen gefangenzusetzen, wenn ein Gericht genügend Beweis hat, zum einer Überzeugung zu erreichen.

Zahlungen des Mordgeldes zu leisten und das Empfangen ist ungültig. Leute können eine Vielzahl von Techniken verwenden, um solche Zahlungen mit dem Ziel der Herstellung sie zu waschen schwierig aufzuspüren. Barzahlung ist eine Wahl, wie Taktiken wie laufendes Geld durch ein Geschäft, zum es aussehen wie eine gesetzmäßige Zahlung für Gerichtsdienste zu bilden. Ein Vorteil dieser Methode ist, dass, wenn es richtig getan, er nicht die Aufmerksamkeit der Steuerbeamter erregt, die neigen, auf dem Alarm für Bewegungen der großen Geldsummen zu sein, weil sie ihren Anteil wünschen.

Die Menge des Mordgeldes vorhanden abhängt normalerweise vom Ziel, von der Region und von der Art des Jobs. Für eine hochrangige Tötung, in der der Mörder beträchtliche Fähigkeit ausüben müssen kann, um das Opfer erfolgreich zu erreichen und den Vertrag abzuschließen, kann die Summe ziemlich groß sein. In einer armseligen Gemeinschaft kann eine Person in der Lage sein, jemand zu finden, um eine Tötung für eine verhältnismäßig kleine Summe, weil Leute für Arbeit der Art hoffnungslos irgendwie sein können, einschließlich kriminelle Aktivität abzuschließen.

Wenn Leute der Miteinbeziehung in den Vertragstötungen verfangen und überführt, kann die Regierung in der Lage sein, das Mordgeld, zusammen mit anderen Anlagegütern zu ergreifen, die an kriminelle Aktivität angeschlossen. Das Gesetz abhängt von der Nation und von der Beschaffenheit des Falles. Diese ergriffene Anlagegüter werden das Eigentum der Regierung und es kann sie verkaufen oder sie verwenden, um seine eigenen Tätigkeiten zu finanzieren. Einige Regierungen können die Anlagegüter benutzen, um eine Reparationkapital herzustellen und Leuten erlauben, auf die Kapital für Währungsausgleich für die Todesfälle von geliebten zuzutreffen.