Was ist Nachlässigkeit an sich?

Nachlässigkeit an sich ist eine zugelassene Lehre, die an den Situationen angewendet, in denen die Verletzung eines Gesetzes für einer automatisch nachlässigen Tat gehalten. Jemand, das während ein direktes Resultat der Verletzung eines Gesetzes geschädigt, das Mitglieder der Öffentlichkeit vor Schaden schützen soll, kann Klage aufgrund der Nachlässigkeit an sich holen. Wenn das Gericht mit dem Boden der Klage übereinstimmt, können Schäden zugesprochen werden. Dieses ist zutreffend, ob der Antwortende zur Klage separat durch eine Strafkammer für die Verletzung des Gesetzes sanktioniert.

Es gibt einige Eigenschaften, die damit Nachlässigkeit anwesend an sich sein müssen, auf einen Fall zuzutreffen. Das erste ist, dass der Antwortende ein Gesetz verletzte und dass jemand direkten Schaden resultierend aus der Verletzung erfuhr. Z.B. gebrochen jemand, das an einem Endzeichen stoppen nicht kann und einen Rollstuhlbenutzer schlägt, der die Straße kreuzt, das Gesetz und geschädigt jemand im Prozess. Es ist auch notwendig, zu zeigen, dass das Gesetz Leute vor Schaden schützen sollte; in diesem Beispiel ist dieses definitiv zutreffend, wie eine Grundleute an den Endzeichen stoppen müssen sollen Leuten erlauben, die Straße sicher zu kreuzen.

Normalerweise in den Nachlässigkeitsfällen, muss es gezeigt werden, dass jemand mit Störung zu interessieren fungierte, also bedeutet es, dass eine „angemessene Person“ in der gleichen Situation Vorsichtsmaßnahmen getroffen haben, um die Ereignisse zu verhindern, welches folgte. In den Fällen der Nachlässigkeit an sich ist das Gesetz selbst der Standard von Sorgfalt; der Zivilkläger braucht nicht, zu prüfen, wie eine angemessene Person fungiert haben, aber bloß zu zeigen, dass ein Gesetz verletzt. Dieses kann mit der Unterstützung der Zeugen oder anderen Beweises getan werden, der zeigt, dass die Ursache einer Verletzung die Verletzung eines Gesetzes war, das Verletzungen verhindern sollte.

Verkehrsverletzungen sind allgemeine Themen solcher Fälle, da Verkehrsgesetze mit öffentlicher Sicherheit im Verstand entwickelt worden und die Verletzung solcher Gesetze Verletzungen ergeben kann. Bestimmte andere Situationen können einen Fall auch ergeben, in dem jemand angefordert, um Schäden resultierend aus Nachlässigkeit an sich zu zahlen. Z.B. in den Vereinigten Staaten, angefordert Doktoren, emergency Sorgfalt zur Verfügung zu stellen. Wenn jemand ein Krankenhaus für Behandlung berichtet und der im Dienstdoktor Behandlung ablehnt, kann dieser Boden für einen Nachlässigkeitsfall sein, weil der Doktor das Gesetz bricht und der Patient Verletzungen infolgedessen stützt. Verletzungen der Baubestimmung können in Fälle der Nachlässigkeit an sich auch mit.einbezogen werden.

in Teil der tatsächlichen behaupteten Schäden. Ähnlich wenn Eigentumsbeschädigung auftrat, festsetzen die Reparaturkosten den Schaden tatsächliche Schäden che. Viele Jurisdiktionen ermöglichen Zivilkläger, für andere Schäden, einschließlich die Schmerz und das Leiden außerdem zu klagen. Strafzuschläge zu dem Schadenersatz sind eine andere Art Schäden, festgesetzt gegen ein Beklagtes, wenn die Nachlässigkeit besonders unerhört ist.

In den früheren Beispielen in der Lage sein der chirurgische Patient oder ihre Familie wahrscheinlich, alle vier Elemente der Nachlässigkeit zu prüfen, aber der Gaststättegönner konnte nicht zu in der Lage sein, besonders wenn das gebrochene Glas entdeckt, bevor der Gönner wirklich von ihm trank. Die meisten Jurisdiktionen don’t Erlaubnisschmerz und leidenden die Schäden oder die Strafzuschläge zu dem Schadenersatz es sei denn they’re “parasitic† - d.h. muss es tatsächliche Schäden geben, bevor andere Schäden betrachtet werden können. Eine Ausnahme ist Kalifornien, in dem Zivilkläger die Schmerz und das Leiden für das Zeugen der nachlässigen Verletzung zu anderen behaupten können, selbst wenn sie selbst nicht physikalisch geschädigt.

Nachlässigkeitsrechtsstreit in den Vereinigten Staaten ist umstritten. Kritiker behaupten, dass jury Preise unverhältnismäßig zu den tatsächlichen verursachten Schäden sind und nicht auf Geschäftsfaktoren und -logik basieren, aber appellieren dem Gefühl, das von den klugen Proberechtsanwälten fabriziert. Sie halten, dass das amerikanische System des Erforderns jeder Seite, seine eigenen Kosten zu tragen das Holen der bestechenden Klagen anregt, die Beklagte weil die it’s vereinbaren, die weniger teuer sind als, gehend zum Gericht.

Antragsteller des Status Quo behaupten einerseits den, der den Verlierer erfordert, die winner’s zu zahlen, die Prozesskosten die Fähigkeit des gewöhnlichen Bürgers ersticken, seinen Tag bei Gericht zu erhalten, wenn sie große Beklagte mit umfangreichen Betriebsmitteln anfechten. Sie unterstreichen auch, dass die überwältigende Mehrheit der jury Preise in den Nachlässigkeitsfällen angemessen sind, und nur eine Handvoll - im Allgemeinen besonders unerhörte Fälle von der Vernachlässigung - Resultat in den enormen Jurypreisen, die aufgeregte Schlagzeilen erzeugen. Außerdem unterstreichen sie, dass jene Preise selten sind, wenn überhaupt, wirklich ausgezahlt. They’re, das erheblich auf Anklang verringert, und die Mengen, die schließlich ausgezahlt, übereinstimmen mit vergleichbaren Fällen chbaren.