Was ist Penology?

Penology ist die Studie der Aspekte von society’s Umgang mit kriminellem Verhalten. Diese weit reichende soziologische Wissenschaft bezieht die Analyse des Verhaltens mit ein, das mit Verbrechen sowie die vorgeschlagenen society’s Reaktionen und die verordneten Bestrafungen verbunden ist. Penology studiert auch die Behandlung der Übeltäter innerhalb der Gefängnissysteme sowie Arten der Probe. Ein Penologist studiert gewöhnlich Gefängnisse und Gefängnismanagement.

Es gibt zwei Hauptaspekte von Penology, von Gefängnissen und von Bestrafung. Die Studie des Penology und seiner Relation zu den Gefängnissen kann viele Themen, einschließlich Gefängnisverbesserung, Gefangenrechte und Gefangenmißbrauch mit einbeziehen. Die Studie des Penology und der Bestrafung bezieht normalerweise sich die auf Theorien hinter dem Beweggrund für Verbrechen. Dieses schließt Analyse auf Verbrechenabschreckung, Rückfälligkeit und society’s Meinung ein, von wie Gefangene behandelt werden und von warum.

Die meisten Leute glauben, dass es für eine Art Vergeltung oder Bestrafung wichtig ist, damit ungültige Taten Geschenk, zwecks die Richtung einer Zivilisation des Auftrages beizubehalten sind. Penology studiert, wo die Linie gezogen erhält in, wie ausgedrückt weit eine Bestrafung geht. Nicht nur muss Bestrafung umfangreich sein genug, die Festlegung eines Verbrechens abzuhalten, aber sie muss die grausame Rache unterschreiten, die vom verärgerten Pöbel verordnet wird.

Der Wort Penology hat lateinische Wurzeln und die früheste notierte Geschichte weiten Rückseite der Verbrechen- und Bestrafungdaten der so wie altes Griechenland. Bestrafungen haben von der Gefangenschaft bis zu Zwangsarbeit bis zu Tod oder Zerstückelung gereicht. Während der Weltgeschichte und sogar heute, der Todeßtrafe und anderer rauer Formen der Vergeltung sind debattierte Themen. Einige sehen strenge Strafen als großes Abschreckungsmittel für Verbrechen, und andere können Statistiken zitieren, die anders vorschlagen. Die Vereinigten Staaten bleiben eins der wenigen modernen Länder in der Welt, zum der Todesstrafe zu verwenden, also ist- es eine Brutstätte der Kontroverse betreffend Menschenrechte und Todeßtrafe.

Die Behandlung der Gefangener ist ein anderer Bereich der Kontroverse innerhalb der Studie des Penology. Irgendein Gefühl, dass Gefangene einige oder all ihre Menschenrechte einbüßen, nachdem sie eines Verbrechens überführt worden sind. Noch glauben andere, dass Verfassungs-bewilligte Rechte, die an Bürger eines bestimmten Landes sich wenden, nie eingebüßt erhalten, selbst nachdem ein Verbrechen begangen wird.

In vielen Teilen der Welt, hat Penology auf historischen Texten, wie der Bibel und dem Qur’an basiert. Die Ausdehnung dieser Schriften hat zu eine Theorie von Proportionatität geführt. Dies heißt, dass die Bestrafung das Verbrechen passen sollte, sozusagen. Wenn eine Person getötet wird, argumentieren einige, dann sollte ein Leben eingelassene Rückkehr sein. Penology studiert verschiedene Definitionen von Proportionatität.

y="home-garden"; ?>