Was ist Pflegeannahme?

Pflegeannahme ist ein Prozess, durch den Kindern vorrübergehende Geldanlagen gegeben, genannt “foster Häuser, † mit freiwilligen Familien, bis eine dauerhaftere Lösung für das Kind geordnet sein kann. Die ideale Lösung in einer Pflegeunterbringungsituation ist Wiedervereinigung mit den child’s biologischen Eltern, aber dieses liegt häufig nicht an der anhaltenden Untauglichkeit des Elternteils mögliches. Wenn das child’s biologische Elternteil Aufgaben möglicherweise nicht als Eltern wieder.aufnehmen kann, versucht die Regierungsstelle, welche die Pflegeunterbringung erleichtert, häufig und ordnet Annahme durch ein anderes Familienmitglied wie einen Großvater, eine Tante oder einen Onkel. Das Ziel der Pflegeannahme ist, den Pflegezeitraum so kurz zu halten wie notwendig ist und das Kind in ein dauerhaftes Haus so bald wie möglich zu kommen.

Es gibt viele verschiedenen Umstände, in die ein Kind durch den Prozess der Pflegeannahme eingesetzt werden kann. Im Allgemeinen gesetzt Kinder in Pflegeunterbringung, wie eine temporäre Lösung, die nachher ihre biologischen Eltern hat gerichtlich, ein Safe nach Hause von zur Verfügung stellen und für Kinder von ernähren für unfähig hielt. Regierungsstellen, die Pflegeunterbringung erleichtern, es vorziehen rn, das Kind mit einem Familienmitglied, aber sie unterzubringen ist häufig der Fall, dass kein Familienmitglied in der Position ist, zum auf der Verantwortlichkeit zu nehmen. In diesem Fall gesetzt das Kind mit einer Pflegefamilie, die normalerweise von der Regierung gezahlt, um auf solchen Verantwortlichkeiten zu nehmen und kann das Kind mit einer vorrübergehenden Geldanlage versehen.

Nach der Rehabilitierung, was auch immer, ideal wiedervereinigt das Endergebnis des Pflegeannahmeprozesses das Kind mit seinen oder biologischen Eltern zuerst Ausgabe sie ungeeignet bildete. Jedoch ist dieses häufig nicht eine Möglichkeit, welche die Umstände gegeben, also muss die Agentur mit einer anderen Lösung aufkommen. Wieder wenn die Agentur ein Familienmitglied nicht finden kann, um das Kind anzunehmen dann er oder, sie aufgestellt für Annahme zu einer externen Familie en. Die meisten Jurisdiktionen begrenzen die Zeitmenge, welches das Kind in der Pflegeunterbringung vor dem Suchen dieser dauerhaften Platzierung mit einer Adoptivfamilie sein kann.

Während dem Pflegeannahmeprozeß im Allgemeinen als vorzuziehend zum Legen des Kindes in ein Waisenhaus oder in anderes Gruppenhaus gilt, sind einige Kinder nicht imstande, in den Pflegeheimen zu arbeiten. Häufig haben die Kinder einfach Verhaltensausgaben und gelegt in Häuser mit dem Ziel des Reparierens der child’s Verhaltensausgabe und der Platzierung er mit einer anderen Pflegefamilie. Jedoch müssen Kinder mit medizinischen Notwendigkeiten, die spezielle medizinische Behandlung erfordern, in Gruppenhäuser mit fachkundigem Personal häufig gelegt werden, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen.