Was ist Polizei-Belästigung?

Gesetzdurchführungmittel werden angestellt, um die Öffentlichkeit zu dienen. Es ist ihre Aufgabe, zum des Gesetzes zu erzwingen, aber das erteilt ihnen der Befugnis nicht, um gesetzlos zu fungieren. Sie müssen durch die Regelungen auch bleiben, die von der Regierung umrissen werden und bestimmte Rechte der Leute übereinstimmen. Wenn missbrauchen die Offiziertat, die zum Gesetz konträr ist und ihre Energie, sie sind häufig schuldig von der Polizeibelästigung.

Es gibt zahlreiche Tätigkeiten, die als Polizeibelästigung qualifizieren können. Polizei hat die Berechtigung und die Aufgabe, zum der Leute zu fragen, die von festlegenverbrechen vermutet werden. Sie haben auch die Ermächtigung und die Aufgabe, zum nach des Beweises betreffend Verbrechen gesetzlich zu suchen und die festzuhalten, die sie glauben, haben Verbrechen begangen. Es gibt eine Arten Ausfragen, sucht und Anhalten jedoch die gelten können als Belästigung.

Das Ausfragen kann als Belästigung qualifizieren, wenn es willkürlich ist. Manchmal bilden Polizeibeamten eine Gewohnheit vom Stoppen einer bestimmten Person und vom Verlangen von Antworten zu den gelegentlichen Ereignissen, selbst wenn sie nicht seine Miteinbeziehung vermuten. Dieses ist häufig ein Machtmissbrauch. Die gleiche Art der Situation kann mit Suche und Ergreifung entstehen. Ein Offizier kann nach dem Leiten einer unbefugten Suche und dem Konfiszieren der Einzelteile ungesetzlich verfahren, die nicht als Teil einer Untersuchung benutzt werden.

Ein Offizier kann einige Gründe für das Bedrängen einer Person haben. Z.B. kann er versuchen, die Person zu zwingen, um zu seiner Rolle in einem Verbrechen zuzulassen, oder der Offizier versucht, Informationen betreffend ein Ereignis zu erhalten, dass er einer gezeugten Person glaubte. Auf jeden Fall bildet es Polizeibelästigung nicht annehmbar.

Viele Leute üben nicht ihre Rechte für Gerechtigkeit in diesen Situationen aus, weil sie glauben, dass die Vorfälle zu klein sind. Belästigung ist nicht immer harmlos. Ungerechte Polizeitaktiken können einen Geistes- oder körperlichen Schaden der Person verursachen. Er kann eine Person veranlassen, um seinen Job zu verlieren, von seinem Wohnsitz gewaltsam vertrieben zu werden, oder unfaire Vermögensschäden zu stützen. Wenn eine Person bedrängt und nichts über es tut wird, kann er gegen die besten Interessen der Gesellschaft fungieren, weil ein Gesetzoffizier, der ungerechte Taktiken verwendet, einmal wahrscheinlich ist, sie wieder zu verwenden.

Polizeibelästigung ist eine Situation, die neigt, durch das Justizwesen gut behandelt zu werden. In vielen Fällen kann Polizeibelästigung gefunden werden, um eine Verletzung von zu sein person’s Zivilrechte. Es ist nicht für eine Person klug, die bedrängt wird, um zu versuchen, Gerechtigkeit vom Offizier sofort zu suchen, der ihn bedrängt.

Dies heißt, dass Person nicht in solchen Situationen widerstehen oder heftig werden sollte. Wenn er tut, riskiert er, seinem Harasser Ursache zu geben, um fortzufahren, ihn schlecht zu behandeln oder ihn zu schädigen. Stattdessen sollte solches schlechte Betragen in einem ruhigen behandelt werden und kooperative Weise und das Gesetz sollten verwendet werden, um die schuldigen Beteiligter zu rügen.