Was ist Post-Betrug?

Postbetrug trägt viele Gesichter, alle Schablonen. Es könnte eine Broschüre sein, die ein Ferienparadies ankündigt, das ausfallen kann, ein Trugbild zu sein. Es könnte eine seltene Gelegenheit sein, preiswerte Medikationen durch die Post zu kaufen, oder eine Einladung, zu verbinden einsame Herzen schlagen mit einer Keule. Ein Paket kann an Ihrer Tür mit den passenden KABELJAU-Gebühren sogar sich zeigen, selbst wenn es etwas ist, das Sie nicht bestellten.

Etwas von dieser Doppelzüngigkeit, wie In Handarbeit machen eines Marketing, damit es wie eine Überprüfung aussieht, die innerhalb des Umschlags wartet, ist bloß ärgerlich. Aber viel ist es und trotz der ganzer Werbung über die starke Verbreitung des Postbetrugs, es noch Schleifsteine innen auf Tausenden Opfern jedes Jahr ungültig. Im Wesentlichen sind die Täter nach zwei Sachen -- Ihr Geld und Ihre persönliche Information.

Das grundlegende Anti-post Betrugsstatut ist ein Bundes, mit den Zähnen. Entsprechend dem US-Code-Buch kann es gegen jedermann, das den US-Postdienst „, um verwendet Geld zu erhalten oder alles von Wert von einem Opfer eingesetzt werden, indem man ein Produkt, einen Service oder eine günstige Möglichkeit der Geldanlage anbietet, die lebt nicht bis zu seinen Ansprüchen.“ Das erste Teil des Suchens einer Überzeugung ist verhältnismäßig einfach und prüft, dass die US-Post benutzt wurde. Das Problem hat immer Absicht geprüft. Außerdem, Postbetrugsentwürfe normalerweise von den Postkästen oder von anderen halb-anonymen Positionen gestartet werden und aufspüren, einen Betrug zu seiner Quelle angenommen kann Zeit raubend an sich sein.

Wenn jemand ein Produkt annonciert und dann dieses Produkt wegen der mildernden Umstände liefern nicht kann (d.h., ist ein viel versprechender Scheffel Äpfel nicht imstande, wegen der Dürrezustände geliefert zu werden), das lebenswichtige Element, wenn Absicht fehlen konnte. Es muss nachgewiesen werden, dass etwas mit dem Foreknowledge versprochen wurde, dass es nie gesendet würde, und es gibt keine Unterscheidung, die zwischen Postbetrug und versuchtem Postbetrug getroffen wird. Die Tat des suchenden Geldes illegal wird die selben als es angesehen wirklich, erreichend.

Es gibt auch ein Zivilrecht, das falsche Darstellungs-Statut, das denen schikanierter per Post Betrug hilft, um Behebung durch Zivilverfahren zu erhalten. In diesem Fall muss der Zivilkläger nur prüfen, dass der Anspruch, der dargestellt wurde, falsch war und dass Geld oder Eigentum durch die Post gesucht wurden. Dieses hindert die Täter am Isolieren hinter einer Schicht unverdächtigen Angestellten.

Etwas betrügerische Post ist fast eine genaue Kopie einer Nachricht von einer Kreditkartefirma oder von anderem gesetzmäßigem Geschäft und bittet um persönliche Information. Die beste Sache zum zu tun, wenn Sie unsicher sind, ist, sich durch Telefon oder eMail hinsichtlich der Legitimität des Antrags zu erkundigen. Die eMail oder die Telefonnummer nicht selbstverständlich verwenden, die vom scammer bereitgestellt werden. Wenn Sie für „schuldige“ Geld das durch ein betrügerisches Marketing bedrängt werden, ist es manchmal genug einfach, den Absender zu erinnern, dass Postbetrug ein Bundesverbrechen ist.