Was ist Probebeweis?

Probebeweis ist die Informationen, die an einem Versuch vorgelegt werden und verwendet sind, um eins der Elemente eines Falles des Zivilklägers, des Verfolgers oder des Beklagten zu prüfen. Die Arten des Beweises schwanken abhängig von der Beschaffenheit des Falles und abhängig von, was die Person, die es darstellt, versucht, zu prüfen. Im Allgemeinen muss aller Beweis, der in einem Versuch zugelassen wird, den Beweisrichtlinien der Jurisdiktion folgen, in der der Versuch stattfindet.

Der passende Probebeweis ist der Beweis, der entworfen ist, um eins der Elemente eines Falles zu prüfen oder entworfen ist, um Zweifel vorzustellen. Ein Zivilkläger z.B. muss verschiedene Sachen in den verschiedenen Fällen prüfen. Wenn er versucht, zu prüfen, dass ein Vertrag durchgebrochen wurde, muss er Beweis zur Verfügung stellen, dass ein Vertrag existierte und er Beweis zur Verfügung stellen muss, dass das Beklagte nicht bis zu den Vertragsbedingungen lebte. In solch einem Fall würde das Beklagte versuchen, Zweifel über die Tatsache vorzustellen, dass ein Vertrag existierte oder versuchen würde, Zweifel über vorzustellen, ob er wirklich die Vertragsbedingungen durchführen nicht konnte. Er könnte Probebeweisvertretung auch vorstellen, die er wirklich mit den Vertragsbedingungen einwilligte.

Ein Zivilkläger in einem Nachlässigkeitsfall einerseits würde prüfen müssen, dass das Beklagte nachlässig oder unvorsichtig war und dass das Beklagte eine Verletzung verursachte und dass die Verletzung zu Schäden führte. Jedes von diesen sind unterschiedliche Elemente eines Falles, und der Zivilkläger würde in der Lage sein, Beweise in Bezug auf jedes der Elemente des Falles vorzulegen. Das Beklagte würde dann in der Lage sein, Beweis vorzustellen widerlegend, was der Zivilkläger sagte.

Probebeweis kann viele Gestalten annehmen. Es kann Zeugezeugnis sein. Es kann DNA-Beweis oder gerichtlicher Beweis sein. Es kann Beweis wie Fotographien eines Tatorts oder Fotographien der Szene eines Autounfalls sein.

Alle Arten Beweis müssen den Richtlinien des Beweises folgen. Z.B. wenn Polizei in einer Strafsache in ein Haus einsteigen möchte, Probebeweise zu erhalten, müssen sie einen Durchsuchungsbefehl zuerst erhalten, oder der Beweis kann möglicherweise nicht zulässig sein. Wenn ein Zeuge benannt werden soll, um zu bezeugen, kann er nicht hinsichtlich der Sachen bezeugen, die er zufällig hörte, da dieses würde gelten „als Gereden.“ Er kann nur zu den Sachen bezeugen, die er tatsächliches Wissen von hat; diese Richtlinie und andere Beweisrichtlinien sind, um Gerechtigkeit im Rechtssystem sicherzustellen entworfen und die Beklagten zu schützen Rechte des Zivilklägers und.