Was ist Quo Warranto?

Das lateinische Phrase “quo warranto, † Bedeutung “which Ermächtigung, † wird häufig als “by übersetzt, auf welchem authority.† der Ausdruck eine Herausforderung zu einer Person oder zu einem Wesen sich bezieht, mit der Begründung dass Berechtigung missbraucht wird, oder die dort eine Frage ist hinsichtlich, von wo die Personen- oder Wesenberechtigung abgeleitet wird und von ob sie gesetzmäßig ist. Solche Herausforderungen sind verhältnismäßig ungewöhnlich, aber es gibt Raum für sie unter vielen Rechtssystemen.

Die Ursprung der quo warranto Lüge im Zivilrecht und erscheinen bis jetzt zurück zu dem 1200s. Diese Herausforderungen wurden ursprünglich vom König Edward I verwendet, der Herausforderungen zur Berechtigung verwendete, um zu versuchen, einige der Resultate der politischen Intrigen zu entwirren, die in mittelalterlichem England allgemein sind. Die Geschichte einiger Büro- und Eigentumtitel war und Edward muddied geworden, den ich die Rechte anfechten wollte, diese Büros und Eigenschaften zu halten, mit der Begründung dass sie unsachgemäß gehalten worden sein können.

Im Laufe der Zeit wurde das Beanstandungsrecht in den ähnlichen Situationen auf alle verlängert und eingeschlossen in den Rechtssystemen vieler Nationen. Eine einzelne Person kann eine quo warranto Nachfrage stellen, wenn es einen Glauben gibt, dass ein Amt unsachgemäß missbraucht, vernachlässigt oder bekleidet wird. Ebenso können Rechtsanwälte in einem Fall eine Herausforderung zur Berechtigung herausgeben. Dieses ist am allgemeinsten - gesehen in den Zivilrechtsstreiten, die Korporationen mit einbeziehen, in denen ein Rechtsanwalt fragt, ob eine Korporation innerhalb des Bereichs seiner Energien fungiert.

Diese Rechtsordnung ist nicht gerade eine Nachfrage, zum den Ursprung von jemand von Berechtigung zu zeigen. Wenn eine quo warranto Nachfrage gestellt wird, kann sie einen temporären Halt zu den Tätigkeiten bis eine Person setzen, oder Wesen hat hergestellt, dass diese Tätigkeiten erlaubt werden. So z.B. wenn es einen Glauben gibt, den jemand Holding-politisches Amt illegal ist, könnte die Person in diesem Büro keine Tätigkeiten wie Erlassen von Beschlüssen sich aufnehmen, bis sein oder Recht zur Berechtigung hergestellt worden war.

Nicht alle Nationerlaubnisleute, zum von quo warranto Herausforderungen herauszugeben. Global sind Rechtssysteme ziemlich mannigfaltig und viele sind in einem Zustand des Flusses, während neue Gesetze verabschiedet werden und Präzedenzfälle hergestellt werden. Normalerweise weiß ein Rechtsanwalt, wenn eine quo warranto Herausforderung in einer gegebenen Jurisdiktion erlaubterweise zulässig ist und kann einen Klienten mit Rat über, how and when man versehen ihn, zusätzlich zu Klienten ungefähr beraten verwendet, ob es eine wirkungsvolle Taktik sein würde.