Was ist Realvermögen?

Realvermögen ist Eigentum in Form von Land, was unter dem Land liegt und die Gegenstände befestigt am Land. Z.B. wenn jemand ein Haus besitzt, gilt dieses als Realvermögen, wie die Mineralablagerungen unter das Haus und das Land, die das Haus physikalisch an steht. Realvermögen ist eine sehr wichtige Art Eigentum im Eigentumgesetz, und es gibt einige Gesetze, das die Behandlung dieser Art des Eigentums betrifft. Gesetze schwanken durch Region, wenn die verschiedenen Bereiche verschiedene gesetzliche Normen haben.

Eine andere Art Eigentum ist persönliches Eigentum, das wird kontrastiert vom Realvermögen indem man beweglich ist. Ein Haus ist Realvermögen; das Couchinnere ist persönliches Eigentum. Eine dritte Art Eigentum bekannt als geistiges Eigentum. Jede Art wird anders als unter dem Gesetz, mit verschiedenen Gesetzen Betreffend Besitz, Recht zu verwenden und andere Ausgaben behandelt.

Leute können auf Realvermögen als Immobilien oder unbewegliches Eigentum sich beziehen. Als allgemeine Regel wird Land und jede mögliche Art der unbeweglichen gebildeten Verbesserungen als Realvermögen behandelt. Durch Kontrast sind Sachen wie Ausrüstung persönliches Eigentum, weil sie verschoben werden können. Rechte über Mineralien und andere Ablagerungen unter dem Eigentum können auch wieder zugewiesen werden, wie, wenn jemand die Mineralgewinnungsrechte verkauft, aber halten das Land. Manchmal verwenden Leute Verträge wie Verkäufe der Mineral- oder Erdölkonzessionen, ein Einkommen von ihrem Realvermögen zu erzeugen, ohne zu müssen, das Eigentum selbst zu verkaufen.

Das Interesse, das jemand im Realvermögen hat, bekannt als Zustand und dort ist einige verschiedene Arten Zustand. Pächter z.B. haben eine Form des Zustandes vertraglich mit dem Inhaber des Eigentums, weil ihnen erlaubt werden, das Eigentum gegen Miete oder andere Formen der Zahlung zu benutzen. Ebenso können mehrere Leute ein Interesse an einem Eigentum und so weiter haben, das zwischen Erben aufgespaltet wird.

Einige Rechtsanwälte spezialisieren sich, auf, Ausgaben zu behandeln, das Immobilien betrifft. Diese können Besitzdebatten, Einrichtung von Erleichterungen, Vertragsgesetz und so weiter einschließen, das Realvermögen umgibt. Es ist manchmal notwendig, einen zugelassenen Fachmann zu konsultieren, wenn man ein Abkommen, um zu überprüfen gestaltet, ob das Abkommen zugelassen und für alle Parteien angemessen ist, und zu bestätigen, dass jeder Interessen und Erwartungen offenbar formuliert werden. Beratengebühren für die Anwendung eines zugelassenen Fachmannes können, abhängig von der Kompliziertheit des Jobs und der Region schwanken, in denen die Verhandlung stattfindet.

Vorläufig scheint es nicht, dass Geschichte unten abschließend auf beiden Seiten gekommen ist, aber für besseres oder für schlechteres, Kissingers sind Tätigkeiten während des Vietnam-Bereichs ein Standardbeispiel der Realpolitik.