Was ist Rico Gesetz?

Das Gängstertum beeinflußte und verdirbt Organisationen (RICO), das Tat eine Gruppe Bundesgesetze ist, die vom Staat-Kongreß 1970 verabschiedet werden, um organisierte racketeering Tätigkeit zu beschäftigen. RICO Gesetz wird spezifisch an den Einzelpersonen oder an Organisationen verwiesen, die mit den systematischen, langfristigen illegalen Tätigkeiten beschäftigt gewesen werden. Es erhöht kriminelle Strafen und erlaubt, dass Zivilansprüche von verletzten Parteien gegen Privatpersonen, Unternehmen oder Gruppen für die Maßnahmen ausgeübt werden, die als Teil einer kriminellen Organisation ergriffen werden. Eine Einzelperson kann mit racketeering unter RICO Gesetzesvorschriften aufgeladen werden, wenn, innerhalb eines 10-Jährigen Zeitrahmens als Teil eines kriminellen Unternehmens, er oder sie zwei Verbrechen von einer Liste von 35 einzeln aufgeführt in der Tat begehen.

Der 35 Verbrechen, die den Körper des RICO Gesetzes bilden, sind acht Zustandverbrechen und 27 sind föderativ. Bestechung, Spielen, Mord, Brandstiftung, Erpressung, die behandeln, Terrorakte und die Prostitution, Fälschung, Droge, gehören entführen, zu den 35 Verbrechen, die. Es ist auch möglich, Büroverbrechen unter RICO Gesetz zu verfolgen. Unterschlagung und Rechtsbehinderung scheinen auf der Liste, wie verschicken, verdrahten, Bankrott und Sicherheit Betrug.

Die RICO Tat ursprünglich wurde Gesetze gegeben, um die Mafia und andere zu verfolgen, die in organisiertes Verbrechen mit einbezogen wurden, aber im Laufe der Zeit, hat die Definition von, was Gängstertumtätigkeit festsetzt, erweitert. Infolgedessen hat die Anwendung des RICO Gesetzes erweitert, um eine Vielzahl der Einzelpersonen, der Organisationen und der Tätigkeiten zu umfassen. Unter anderen Unternehmen ist RICO Gesetz an den Drogekartellen, Straßengruppen, verdorbene Polizeidienststellen, politische Parteien, Protestgruppen, Terroristorganisationen, Korporationen, gehandhabte Sorgfaltfirmen, Banker und Versicherung und Effektenhäuser angewendet worden.

existieren kriminelle und Zivilbestrafungen für Verletzungen des RICO Gesetzes. Ein überführtes Beklagtes kann zu 20 Jahren im Gefängnis für jeden Gängstertumzählimpuls soviel wie verurteilt werden und/oder verurteilt werden bis $250.000 US-Dollars. Zusätzlich büßt das Beklagte alle Rechte über dem Unternehmen ein und alle mögliche Gewinne, das von der Gängstertumtätigkeit abgeleitet werden. Beklagte können im Zivilgericht auch geklagt werden, in dem einem Zivilkläger dreimal die Menge soviel wie zugesprochen werden kann er, oder sie verlor. Die Absicht der vielen Bestrafungen und der Strafen ist, das organisierte kriminelle betroffene Unternehmen vollständig zu verkrüppeln und zu beseitigen.

Die Gesetzgebung, die mit RICO Gesetz gleichwertig ist, wird in den Ländern anders als die Vereinigten Staaten gefunden. Australien, Kanada und Neuseeland haben ähnliche Gesetzgebung und Regelungen. Die internationale kriminelle Polizei-Organisation (Interpol) hat eine standardisierte Definition für RICO-wie Verbrechen entwickelt. Trotzdem schwankt die Anwendung und die Durchführung der RICO Gesetzgebung weit um die Welt. Im Allgemeinen arbeiten die meisten Länder mit den Vereinigten Staaten bei der Verfolgung der RICO Verbrechen zusammen, nur wenn ihre eigenen Gesetze defekt gewesen sind.