Was ist Schlag-Einsperrung?

Auch benanntes Aufladunglager Gefängnis, Schlageinsperrung ist ein strukturierter kurzfristiger alternativer Satz, der den erstmaligen Convicts in einer Bemühung, sie weg von einem kriminellen Weg zu erhalten gegeben wird. Das Programm existiert am Zustand und an den Bundesebenen in den US und wird in Richtung zur Rehabilitation eher als Bestrafung übersetzt. Teilnehmer an das Programm sind im Allgemeinen gewaltlose Übeltäter unter 30 Jahren alt, aber viele Programme nehmen ältere Teilnehmer an. Schlageinsperrung ist über seiner Wirksamkeit und Vorfällen kritisiert worden, die Missbrauch der Insassen vom Personal mit einbeziehen.

Schlageinsperrung nimmt Insassen an, die zum ersten Mal überführt worden und einen Satz von 12 bis 30 Monaten gegenüberstellen sind. Das Programm kann überall zwischen 90 bis 180 Tagen dauern und umfaßt Militär-art körperliches Training und Disziplin. Insassen nehmen auch Kategorien, um ihnen zu helfen, ihre School-Äquivalenz zu erhalten, wenn sie don’t es haben, oder schwache Fähigkeiten in Mathe und im Messwert aufzuladen. Sie nehmen an den Zornmanagementkursen und -Drogenmissbrauch teil, die wenn notwendig raten und tun Handarbeit aus die Anlagengrund oder in der Gemeinschaft.

Eignung für ein Schlageinsperrungprogramm hängt von inmate’s altern, die Länge des Satzes ab und ob den Übeltäter als eine Gefahr zu anderen oder zum Selbst gilt. Minimum-Sicherheit, gewaltlose Insassen sind gewöhnlich die einzigen betrachtet. Einige Programme nehmen nur junge Erwachsene oder Jugendliche an, und einige Zustand- und Bundesprogramme sind erweitert worden, um Insassen bis zum Alter 50 zu umfassen und erkannt, dass ältere erstmalige Übeltäter weniger wahrscheinlich sind, zum Gefängnis zurückzukommen. Der Insasse wird gewöhnlich zum Programm von einem Richter als Form der alternativen Verurteilung geschickt.

Programme am Ende der Schlageinsperrung Vor-freigeben hervorheben Lebenfähigkeiten, einschließlich das Beschäftigungsuchen und Finanzverwaltung. Einige Programme geben den temporären Anlagen frei, die als halbe Häuser bekannt sind, in denen die Insassen stufenweise in die Gemeinschaft wieder eingeführt werden. Die Insassen empfangen nah überwachte Bewährung mit vorgeschriebener Drogeprüfung und Ausgangsbesuchen. Sie erhalten Beratung und Anleitung auf dem Erhalt von Unterstützung, die program’s Zielsetzungen von Selbstachtung und von persönlicher Verantwortung fortzusetzen.

Einige Zustände haben Schlageinsperrungprogramme als Mittel der Klärung der Gefängnisse und des Sparens des Geldes, zusätzlich zu helfendem Insasseaufenthalt aus Mühe heraus umfaßt. Kritiker haben das Programmerscheinenpotential für Missbrauch durch Personal gesagt, und obgleich es Vorfälle an einigen Lagern gegeben hat, argumentieren Verteidiger das gleiche Risiko existiert in der traditionellen Einsperrung. Studien haben gezeigt, dass Schlageinsperrungprogramme für Insassen weniger wirkungsvoll sind, die Drogenmissbrauchausgaben als die haben, die nicht tun und, dass einige Probleme größer sind, als ein kurzfristiges Programm andeuten, können behandeln.