Was ist Schutz?

Schutz bezieht die auf Bedingung in, welchem hat Person Justizbehörde über anderen. Er ist dachte am allgemeinsten an in Kinder, aber jedermann ausgedrückt, das geistlich ist - unfähig oder anders nicht imstande kann zu fungieren einen Wächter in eigenem Namen haben. Wächter können durch das Gericht ernannt werden, oder eine Person - wie ein Elternteil - kann Schutz durch sein Verhältnis zur Person mangels eines Wächters automatisch erhalten.

Es gibt einige Arten Schutz im Bestehen. Die meisten Eltern haben allgemeine Schutzrechte über ihren Kindern. Dies heißt, dass sie körperlichen, Finanz- und zugelassenen Schutz über ihren Kindern haben. Sie in der Lage sind, alle mögliche Anlagegüter zu steuern, die ihr Kind hat, haben sie ihr Kind in ihrer Anwesenheit und steuern, wo das Kind lebt und geht, und sie können und andere solche Entscheidungen im Namen des Kindes zugelassene, medizinische bilden.

Begrenztere Schutzvorbereitungen existieren auch. Z.B. kann ein Stern des jungen Kindes viel Geld verdienen und kann möchte jemand außer seinen Eltern verantwortlich für sein Management haben. Als solches können ein Wächter oder ein Verwalter ernannt werden, um Steuerung über seinem Geld zu haben, aber seine Eltern können allgemeinen Schutz über dem Kind und seiner körperlichen Anwesenheit noch haben.

Das Gericht kann einen Wächter zu einem begrenzten Zweck auch ernennen, wenn es glaubt, dass ein Elternteil nicht in den besten Interessen des Kindes fungiert. Z.B. können einige Eltern Einwände zu den verschiedenen medizinischen Verfahren haben. Wenn solch ein Verfahren das Leben eines Kindes sparen und die Eltern abgeneigt sind zuzustimmen, konnten das Krankenhaus oder ein beteiligter Verwandter medizinische Schutzrechte über dem Kind suchen. Das Gericht wiederholen die Situation, um festzustellen, ob das Elternteil wirklich in den besten Interessen des Kindes fungierte, oder ob das Kind gefährdet; wenn es glaubte, gefährdet das Kind, es konnte jemand anderes ernennen, um als ein medizinischer Wächter aufzutreten.

In den Sorgerechtsfällen kann ein Wächter durch ein Gericht ernannt werden, um die Interessen des Kindes zu schützen. Diese gerichtlich bestellte Einzelperson, normalerweise gekennzeichnet als ein Wächteranzeige litum, sprechen für das Kind - wer nicht noch erlaubterweise in der Lage war, für zu sprechen - bei Gericht und garantieren, dass er eine Stimme hatte. Das Wächteranzeige litum in diesem Fall sein normalerweise eine unabhängige Drittpartei, wie ein Sozialarbeiter.