Was ist Software-Gesetz?

Software-Gesetzstütz-Software-Verhandlungen und schützt das geistige Eigentum, das innerhalb der Software selbst eingeschlossen ist. Verhandlungen umfassen im Allgemeinen das Genehmigen, Unterstützung und Entwicklung. Software wird durch eine Vielzahl der Rechte am geistigen Eigentum geschützt.

Lizenzvereinbarungen für Software können formlose Verträge oder ausführliche Vereinbarungen, normalerweise abhängig von dem Wert der Verhandlung sein. Ein Verbraucher kann eine Anwendung vom Internet herunterladen und den Ausdrücken der Software-Lizenzvereinbarung zustimmen, indem er online Vereinbarungsausdrücke klickt. Diese Lizenzvereinbarungen sind nicht verkäuflich. Der Verbraucher muss die Bedingungen akzeptieren, wenn er oder sie die Software genehmigen möchten.

Software-Gesetz umfaßt die größeren Software-Genehmigenverhandlungen, die zwischen Parteien verhandelt werden. Diese Parteien können mit einer niedrigen Vereinbarung anfangen, die vom Softwarelieferanten zur Verfügung gestellt wird, aber die endgültige Zustimmung ist eine, die von beiden Parteien geändert worden ist, um die spezifische Verhandlung zu passen. Solche Vereinbarungen umfassen die Besitzausdrücke und spezifische Rechte, die dem Lizenznehmer durch den Lizenzgeber bewilligt werden. Der Grad der Änderung vom ursprünglichen niedrigen Vertrag hängt ein wenig nach der Menge von Kundenbezogenheit zur Software durch den Softwarelieferanten für den Lizenznehmer ab.

Einige Software-Verhandlungen umfassen Änderungen an der ursprünglichen Software durch den Verkäufer. Diese Änderungen konnten ein Teil der Software-Lizenzvereinbarung sein oder konnten durch eine unterschiedliche Softwareentwicklungvereinbarung abgedeckt werden. Andere Software-Verhandlungen konnten für spezifische eigene Software sein. Die Vereinbarungen, die diese Verhandlungen abgrenzen, kennzeichnen, wem diese neuentwickelte Software besitzt und welche Partei eine Lizenz empfängt. Die Parteien müssen verschiedene Aspekte des Software-Gesetzes betrachten, während sie über diese Verhandlungen verhandeln.

Software Supportvereinbarungen legen die Parameter fest, unter denen der Softwarelieferant Unterstützung gewähren soll. Diese Vereinbarungen unterscheiden sich gegründet nach den Kosten der zugrunde liegenden Software und des Grads von Kundenbezogenheit. Billige Software hat im Allgemeinen eine begrenzte Menge Unterstützung. Kundengebundenere oder teurere Software hat sehr spezifische Stützausdrücke.

Stützvereinbarungen können verschiedene Niveaus der Unterstützung umfassen. Das niedrige Niveau wird während der Geschäftsstunden zur Verfügung gestellt. Das folgende Niveau der Unterstützung kann außerhalb der Geschäftsstunden zur Verfügung gestellt werden, und es kann eine Zuwachsgebühr geben. Software-Gesetz adressiert die Parameter, unter denen diese Unterstützung dem Kunden gewährt wird.

Copyrightschutz wird zu den meisten Software-Anwendungen geboten. Einige Software-Anwendungen konnten Patentschutz empfangen. Es gibt spezifische Schutzbereiche, die bestimmte Arten von Software umfassen konnten. Software-Gesetzschutze schwanken durch Land. Das Verhandeln über eine Software-Lizenz zwischen zwei internationalen Klienten erschwert weiter die Verträge, während Gesetze, Regelungen und Verträge jedes Landes als die Parteien angesehen werden müssen feststellen die spezifischen Rechte, die innerhalb dieser Vereinbarungen bewilligt werden.