Was ist Spuren-Beweis?

Spurenbeweis besteht normalerweise aus den Partikeln, meistens mikroskopisch, link auf einem Tatort durch einen Täter. Die Prüfung des Spurenbeweises durch gerichtliche Fachleute unterstützt häufig in der Bestimmung der Quelle eines Verbrechens, des Verdächtigen oder des Opfers. Die meisten Leute lassen unknowingly Spurenbeweis auf der Szene eines Verbrechens, und zu entfernen ist häufig schwierig. Es gibt verschiedene Formen des minuziösen Beweises, denen gerichtliche Mannschaften pflegen, um zusätzliche Entdeckungen zu bekräftigen. Es ist selten, dass Spurenbeweis alleine verwendet wird, um einen Fall in einem Gericht zu stützen.

Haare und Fasern können Schlüsselfaktoren sein, wenn sie einen Verdächtigen oder ein Opfer kennzeichnen, und werden häufig zwischen die zwei gebracht. Es gibt eine Menge Elemente des Haares, die gerichtlichen Ingenieuren während des Kennzeichnungsprozesses helfen können. Fasern sind wichtig, weil sie von den Trägern, Kleidung, Auslegen mit Teppich gebracht werden können, und anderes Gewebe-gegründete Quellen zum Tatort oder können von der Szene extrahiert werden und auf einem Verdächtigen gefunden werden. Dieser Teil Spurenbeweis kann eine Suche unten verengen, die auf bereits bekannten Tatsachen basiert.

Gerichtliche Mannschaften benutzen ein komplexes System, um erforderliche Informationen vom Spurenbeweis festzustellen, um die Unbekannten unten zu verengen und andere Entdeckungen zu stützen. Farbe und Schmutz ist auch lebenswichtige Entdeckungen auf einem Tatort. Gerichtliche Wissenschaft kann feststellen bilden und Modell eines Autos, das benutzt wurde, um ein Verbrechen oder die Art der Farbe von einem Tatort festzulegen, könnte auf dem Besitz eines Verdächtigen entdeckt werden. Schmutz lässt auch einen Abdruck auf einem Tatort und kann analysiert werden, um festzustellen, wo ein Verdächtiger leben kann, zu arbeiten oder wo er oder sie vor dem Verbrechen waren.

Die wesentlichste Kategorie des Spurenbeweises ist biologisch, besonders Flüssigkeiten und Blut. Flüssigkeiten können Schweiß, Samen und Speichel mit einschließen, die häufig analysiert werden, um Desoxyribonukleinsäure (DNA) zu kennzeichnen und mit dem genetischen Code eines Verdächtigen zusammengebracht. Neben seinem DNA-Wert ist Blut in hohem Grade wertvoll, wenn es einen Tatort neu erstellt und die Zeit feststellend, fand die Tat statt. Gerichtliche Fotographie wird verwendet, um Blut Splattermuster gefangenzunehmen, die Detektiven erlaubt, die Besonderen eines Verbrechens sichtbar zu machen.

Edmond Locard, der mit gerichtlichem Gesetz in den frühen 1900s studierte und experimentierte, prüfte, dass es einen Austausch des Beweises während eines Verbrechens gab. Diese Theorie wurde Locards Austausch-Grundregel, die die Basis für Spurenbeweis und andere gerichtliche Entdeckungen ist. Die mikroskopischen Details fanden während eines Hilfenriegels der Verbrechensermittlung normalerweise den größeren Beweis zusammen und geben zusätzlichen Einblick in das Verhalten und Identität eines Verdächtigen.