Was ist Staatsbürgerschaft-Gesetz?

Das Staatsbürgerschaftgesetz, auch häufig genannt Nationalitätsgesetz, ist die Gesetze, das wie vorschreibt und unter, welchen Umständen eine Einzelperson ein Bürger eines Landes werden kann. Staatsbürgerschaftgesetz ist normalerweise eine Facette eines country’s gesetzlichen Codes und eingeführt normalerweise durch Staatspolitiken rt. Staatsbürgerschaftgesetze versuchen, eine Unterscheidung zwischen die, die Bürger und sind die zu machen, die nicht sind. Dass Unterscheidung normalerweise zu anderen Ermittlungen, wie Regierung kritisch ist, fördert, Steuerkonsequenzen und Beschäftigungprivilegien.

Staatsbürgerschaft erlaubt Einzelpersonen zu bestimmtem Regierungsnutzen, aber zwingt sie auch, um Aufgaben, wie das Zahlen von Steuern oder, in einigen Ländern durchzuführen und dient im Militär. Staatsbürgerschaftgesetz einstellt die Richtlinien für, wie Länder, wem nicht ein Bürger ist oder ist, sowie die relevanten Richtlinien für das Stehen eines Bürgers feststellen. Staatsbürgerschaftgesetze sind nicht über Rändern und Sätzen jedes Landes seine eigenen Richtlinien für erreichenund beibehaltenstaatsbürgerschaft gleich bleibend.

In einigen Ländern bilden Staatsbürgerschaftgesetze klar, dass alle eine Notwendigkeit tun, um einem Bürger zu stehen soll innerhalb der country’s Ränder getragen werden. Dieses genannt gewöhnlich “birthright citizenship.†, das andere Länder zwingendere Richtlinien haben. Etwas countries’ Staatsbürgerschaftgesetze erfordern, dass child’s sind Bürger parents, damit eine Inlandgeburt in Staatsbürgerschaft übersetzt, und noch andere, dass Staatsbürgerschaft ein Faktor des nicht nur Wohnsitzes oder der Geburt ist, aber auch nationale Notwendigkeit vereinbaren. Diese Art der Länder hat gewöhnlich liberale Sitzpolitik, aber einbürgert selten Immigranten rt, die sie Bürger bilden.

Staatsbürgerschaft ist immer eine andere Berechnung als Sitz. Eine Person kann sein ein zugelassener Bewohner eines Landes während einer Lebenszeit, ohne ein Bürger überhaupt zu werden. Staatsbürgerschaft ist ein bestimmtes Recht, dass ein Land auf seinen Leuten als Mittel der Bestimmung sie als seine Selbst konferiert. Es ist die Rolle des Staatsbürgerschaftgesetzes, zum einzustellen der Grenzen auf, wie dieses Recht konferiert und analysiert. Staatsbürgerschaftgesetz einstellt auch die Richtlinien für zulässige Doppelstaatsbürgerschaften n und umfaßt, ob Doppelstaatsbürgerschaft überhaupt erkannt werden soll.

Politik der Staatsbürgerschaft ist gewöhnlich, was Eilstaatsbürgerschaftgesetz. Die meisten Gesetze gestaltet in den Ausdrücken, die abhängig von Gesetzgebungsdeutung sind. Ein country’s Gesetzgebungskörper, sei es einen Kongreß, ein Parlament oder eine Nationalversammlung, einführt gewöhnlich Staatsbürgerschaftgesetze durch Politik ze, die entworfen, um das Gesetz auf die relevanten und passenden Arten anzuwenden. Dieses kann in Form von Immigrationspolitiken, Richtlinien auf dem Stehen eines Bürgers, die Verfahren für das Verzichten auf Staatsbürgerschaft, sowie die Standardrechte und die Verpflichtungen der Staatsbürgerschaft kommen.

Es gibt häufig eine Deckung zwischen Staatsbürgerschaftgesetz und Immigrationgesetz. Immigrationgesetz konzentriert auf die Gesetze und die Regelungen, die wenn es erlaubterweise Leute in ein Land mit.einbezogen, holt, während Staatsbürgerschaftgesetz vorschreibt, was jene people’s Rechte einmal in sind. Ein Immigrationgesetz einstellt die Richtlinien für Eintragung der Ausländer in ein Land, während Staatsbürgerschaftgesetz die Weisen darlegte, durch die, wenn überhaupt, jene Ausländer Angehörige werden können.