Was ist Streitigkeit-Gesetz?

Streitigkeitgesetz ist ein Ausdruck, der manchmal verwendet, um Zivilverfahren zu beschreiben, das der Satz der Verfahrensrichtlinien ist, die Rechtsstreitigkeiten zwischen Parteien außerhalb der Strafrechtangelegenheiten regeln. Der Prozess der zivilrechtlicher Streitigkeiten, die durch diese Verfahren ist viel mehr umrissen, als gerade der Versuch, der ist, was allgemein als Repräsentanten des Gesamtprozesses gilt. Zivilrechtliche Streitigkeiten anfangen h, wenn eine Partei einen Anspruch archiviert; es fortfährt durch den Entdeckungprozeß ung, hingegen jede Partei relevante Beweise durch die andere Partei erhalten kann, um seinen oder Kasten zu errichten; es kulminiert schließlich mit dem Versuch. Streitigkeitgesetz regelt diesen Gesamtprozess.

Zivilrechtliche Streitigkeiten auftreten ng, wann immer zwei Parteien eine Debatte, normalerweise für Währungsschäden, durch die Gerichtsverfassung lösen möchten. Der Streitigkeitprozeß anfängt mit einer Partei r, angerufen den Zivilkläger und einreicht eine Beanstandung gegen eine andere Partei re, die das Beklagte angerufen. Die Beanstandung muss in der korrekten Jurisdiktion entsprechend der eingereicht werden region’s Streitigkeitgesetz, also bedeutet es, dass das Gericht, in dem die Beanstandung eingereicht, den Fall hören gelassen werden muss. Das Beklagte muss seine oder Antwort zu den Ansprüchen in der Beanstandung dann archivieren, genannt das “answer.†

An diesem Punkt in den zivilrechtlichen Streitigkeiten, sollen die Parteien den Entdeckungprozeß anfangen. Der Entdeckungprozeß mit.einbezieht eweis, Informationen betreffend mögliche Zeugen anzufordern, sowie das Zutritt erhalten zu den anderen party’s Dokumenten zum Suchen nach relevantem Beweis. Streitigkeitgesetz vorschreibt is, was in Leitentdeckung zugegeben, während bestimmte Sachen geschützt und nur gesucht werden können, im Falle dass die erbittene Partei “substantial hardship† erleidet, wenn sie nicht Zugang zum Beweis erlaubt. Während des Entdeckungprozesses kann es einige vorbereitende Hörfähigkeiten geben, zum, was werden und nicht am Versuch zulässig sein, unter anderen Zeugnisausgaben festzustellen. Der Entdeckungprozeß ist auch, wo eine Partei seinen oder Kasten errichtet und seine oder Strategie am Versuch feststellt.

Sobald Entdeckung abgeschlossen, eingestellt der Probeteil der zivilrechtlicher Streitigkeiten e-, um anzufangen. Der Versuch anläuft mit Dateieröffnungsanweisungen durch die Parteien und fortfährt durch die Darstellungen des Beweises und der Zeugen und. Sind zunächst alle abschließenden Bewegungen durch die Parteien, und der Streitigkeitprozeß des Ganzen kommt zu einem Kopf mit den closing Argumenten und der Entscheidung, die vom Richter und von der Jury herausgegeben. Gegenteil zum populären Glauben, Streitigkeitgesetz garantiert, dass es im Allgemeinen keine Überraschungen am Versuch gibt, da der Entdeckungprozeß jeder Partei eine geöffnete Ansicht der Beweise zugesteht, die für die andere Seite vorliegend sind.